Kickstarter ohne Erfolg: »Wir haben das Marketing unterschätzt!«

von DevPlay ,
16.08.2020 05:00 Uhr

Die Finanzierungs-Plattform Kickstarter bietet Indie-Entwicklern eine tolle Gelegenheit: Kommen genug Unterstützer zusammen, können sich die Entwickler voll und ganz ihrem Projekt widmen. Doch was ist, wenn die Zeit davon rennt, das finanzielle Ziel nicht erreicht wird und das Kickstarter-Projekt scheitert? Das Zwei-Mann-Team Reigen Games gibt offen zu: »Wir waren naiv und haben unterschätzt, wie wichtig Marketing ist!« Was haben die Indie-Entwickler aus ihren Fehlern gelernt?

Bei DevPlay versammeln sich deutsche Studiochefs mit langjähriger Erfahrung in der Spielebranche. Zusammen mit ihren Gästen geben sie ihre professionelle Einschätzung zu aktuellen Themen oder sprechen über ihre Erfahrungen als Entwickler. In dieser Folge sind mit dabei:

- Phil Pradel, Social Media Manager bei Deck 13 (The Surge 2)

- Sebastian Nussbaumer, Mitgründer von Reigen Games (Usurpator)

- Martin Kepplinger, Mitgründer von Reigen Games


Über diese Serie

Auf ihrem YouTube-Kanal DevPlay geben deutsche Spieleentwickler einen Blick hinter die Kulissen: Wie funktioniert die Spielebranche in Deutschland? Wie stehen die Designer zu Trends à la Open World und Virtual Reality? Wie lief die Arbeit an Spielen wie Lords of the Fallen oder Elex ab? Neue Folgen ihrer Talkrunde veröffentlichen die Designer zwei Wochen vorab exklusiv auf GameStar Plus, und zwar im Regelfall jeden Sonntag.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Zugang zu allen Artikeln, Videos & Podcasts
Praktisch werbefrei
Optional: digitales Heftarchiv
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen