Läuft gerade Klartext zur Trading Cards in AAA-Spielen - Schluss mit billigen Sammelkartentricks!

Klartext zur Trading Cards in AAA-Spielen - Schluss mit billigen Sammelkartentricks!

von Heiko Klinge,
19.11.2016 07:10 Uhr

Egal ob Rise of the Tomb Raider, Gears of War 4 oder Halo Wars 2: Immer mehr AAA-Titel setzen in mindestens einem Spielmodus auf Trading-Card-Elemente. In Gears lassen sich Kisten kaufen, die zusätzliche Skins und Modifikationen für die Charaktere im Horde- und Versus-Mode enthalten – selbstverständlich in unterschiedlichen Seltenheitsstufen.

In Halo Wars 2 gibt's sogar einen eigenen Multiplayer-Modus namens »Blitz«, bei dem Einheiten komplett mittels Sammelkarten ausgespielt werden. Wie das funktioniert, können Sie sich in unserem Preview-Video anschauen. 

Chefredakteur Heiko liebt eigentlich Sammelkartenspiele, ist aber jetzt schon genervt von diesem Trend. Woran das liegt und was genau ihn daran stört, erläutert er im Klartext-Video.
 

Noch mehr Klartext-Videos von Heiko:

Bethesdas Review-Politik – Vertrauen ist keine Einbahnstraße

Demo-Ebbe – Bringt die Demos zurück!

Bundesliga – Wo sind eigentlich die Fußballmanager?

Endsequenz von Warhammer – Hört gescheit auf!

 

 

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Klartext
48 Videos
706.295 Views