Ludonarrative Dissonanz in Spielen - Wenn Story und Gameplay nicht zusammenpassen

von Michael Obermeier, Peter Bathge, Holger Harth,
23.11.2018 18:30 Uhr

Man liest so häufig davon, aber was ist sie denn nun eigentlich, die Ludonarrative Dissonanz? Wie sich herausgestellt hat, wissen wir das selbst nicht so genau! Vor der Aufnahme der neuen Folge von GameStar TV waren sich Michael Obermeier und Peter Bathge eigentlich ganz sicher, was dieser Begriff bezeichnet: Einen Konflikt zwischen der Story eines Spiels und der Art, wie wir es spielen. Also zum Beispiel das Niedermähen von Dutzenden menschlichen Feinden im Tomb-Raider-Reboot von 2013, obwohl Heldin Lara Croft doch in den Zwischensequenzen keinerlei Rambo-Allüren aufweist.

Aber weit gefehlt, im Gespräch zeigt sich nämlich, dass der Begriff seit seiner Schöpfung im Jahr 2007 mächtig aufgeweicht wurde und eigentlich mal etwas ganz Anderes beschrieb. Warum das so ist, was der Ursprung der Ludonarrativen Dissonanz mit Bioshock zu tun hat und wieso wir die Respawn-Mechanik aus dem Prolog der Battlefield-1-Kampagne so toll finden, all das seht ihr im Video - exklusiv für Abonnenten von GameStar Plus.

Jetzt mit Plus alles sehen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Die ersten drei Monate geschenkt
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Gratis-Spiele & Rabatte
Print-Abonnenten sparen bis zu 40%
Optional: Heftarchiv inkl. aller Hefte seit 1997 & 2.600 Heftvideos
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

Flexi-Abo
3,84€

3,84€ im ersten Monat, danach 6,99€

1 Monat

Wahnsinnige Vorteile mit GameStar Plus

Noch kein Plus-Mitglied? Plus gibt’s für alle, die mehr wissen wollen.

mehr zu Plus oder einloggen

Gamescom Together

Alle News, Videos und Spiele

Alle Infos zur gamescom

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen