Fazit

Grand Theft Auto 5 Systemanforderungen : Nils Raettig: Mein guter Eindruck der PC-Version von Grand Theft Auto 5 bestätigt sich in unseren ersten Tests und Benchmarks, selbst der gefürchtete Rockstar Social Club hat bei uns keinen Ärger gemacht – die Release-Verschiebung hat Rockstar offenbar sinnvoll genutzt.

Völlig frei von Baustellen ist aber auch dieser GTA-Start auf dem PC nicht, wobei vor allem Käufer der DVD-Version zurecht verärgert darüber sind, dass Sie von überlasteten und instabilen Rockstar-Servern zusätzliche fünf Gigabyte herunterladen müssen, während die Steam-Server wohl weitaus zuverlässiger arbeiten und nur einige hundert Megabyte an Download zum Start nötig sind.

Dafür erweisen sich die offiziellen Systemanforderungen für GTA 5 als realistisch, was vor allem bedeutet, dass GTA 5 auch auf älteren Systemen durchaus flüssig und in ausreichender optischer Qualität läuft. Möglich machen das unter anderem die vielen Grafikoptionen, die sehr viele Anpassungen erlauben – weshalb ich mir einige vorgegebene Qualitätsstufen gewünscht hätte.

Gerade im Vergleich zur PC-Version von GTA 4 ist das aber Meckern auf hohem Niveau, laut den Erfahrungen meiner ersten Nacht mit GTA 5 können sich PC-Spieler nach der langen Wartezeit jetzt endlich und vor allem weitgehend störungsfrei in die Welt von Los Santos stürzen – und das auch auf in die Jahre gekommenen Spiele-PCs.

Technik-Tabelle

Aufgrund der Abhängigkeit vom Videospeicher (und weil es doch einige Grafikkarten mit wahlweise 1,0 oder 2,0 beziehungsweise 2,0 oder 4,0 GByte VRAM gibt) ist unsere Technik-Tabelle bewusst etwas vage. Dazu kommt noch, dass keine vorgefertigten globalen Detailstufen im Grafikmenü existieren, sondern Sie jede Option einzeln anpassen müssen.

Die vom Spiel beim ersten Start gewählten Standardeinstellungen sind ein guter Ausgangspunkt, die zahlreichen Grafikeinstellungen individuell auf Ihr System und Ihre fps-Gewohnheiten zu justieren. Gehen Sie dabei nicht zu konservativ vor - GTA 5 läuft auch auf alten Grafikkarten oft besser als vermutet und viele der Einstellungen können Sie auch auf betagten PCs noch relativ weit aufdrehen.

Suchen Sie Ihre Grafikkarte 1, Ihren Prozessor 2 und Ihre Speichermenge 3 heraus. Die für Ihr System geeigneten Einstellungen 4 finden Sie über die Farbbereiche. Liegen Komponenten in unterschiedlichen Bereichen, ist die schwächere Komponente ausschlaggebend.

1
Grafikkarte
Geforce 400 GTX 460 GTX 470 GTX 480          
Geforce GTX 500 GTX 560 Ti GTX 570 GTX 580          
Geforce GTX 600 GTX 650 GTX 650 Ti GTX 650 Ti Boost GTX 660 GTX 670 GTX 680    
Geforce GTX 700 GTX 750 Ti GTX 760 GTX 770 GTX 780 GTX Titan GTX 780 Ti    
Geforce GTX 900     GTX 960       GTX 970 GTX 980
Radeon HD 5000 HD 5770 HD 5850 HD 5870          
Radeon HD 6000 HD 6850 HD 6870 HD 6950 HD 6970        
Radeon HD 7000 HD 7750 HD 7770 HD 7790 HD 7870 HD 7950 HD 7970 GHz    
Radeon RX 200 R7 260X R9 270 R9 270X R9 285 R9 280X R9 290 R9 290X  
2
Prozessor
Athlon II II X2 250 II X3 450 II X4 640        
Phenom II X3 740 X4 920 X6 1055T X4 965 X6 1090T    
FX FX 4100 FX 4170 FX 6200 FX 6300 FX 8150 FX 8350  
Core 2 E4300 E6600 E7400 Q8300 Q9400 Q9650  
Core i i5 661 i5 750 i7 860 i7 980X      
Core i 2xxx i3 2120 i5 2400 i5 2500K i7 2600K i7 2700K    
Core i 3xxx i3 3220 i5 3450 i5 3470 i5 3570K i7 3770K i7 3960X  
Core i 4xxx     i5 4430 i5 4570 i5 4670K i7 4770K i7 4790K
3
Arbeitsspeicher
RAM 1,0 GByte 2,0 GByte 4,0 GByte 6,0 GByte 8,0 GByte 16,0 GByte
4
Grafikeinstellungen
Technisch unmöglich Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafik-Qualität: Niedrig bis Mittel (stark abhängig vom VRAM), flüssig mit 40+ fps
Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafik-Qualität: Mittel bis Hoch (stark abhängig vom VRAM), FXAA, flüssig mit 40+ fps
Läuft so flüssig:
1920x1080, Grafik-Qualität: Hoch bis Sehr Hoch (stark abhängig vom VRAM), flüssig mit 40+ fps
Ruckelt stark
GTA 5 - PC-Version
Psychopaths don't look at explosions.