Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

10 Dinge, die uns an Drakensang stören - Auch das Schwarze Auge ist nicht perfekt

Traditionelles Rollenspiel schön und gut. Einige Dinge an DSA: Drakensang nerven aber trotzdem gewaltig.

von Michael Graf,
24.06.2008 15:25 Uhr

Bevor Das Schwarze Auge: Drakensang am 1. August 2008 erscheint, haben wir uns bereits tage- und nächtelang durch den Vorabtest gekämpft. Neben viel Erfreulichem stießen wir dabei auch auf zehn Dinge, die uns am Abenteuer stören.

Außerdem auf GameStar.de:
10 Dinge, die wir an Drakensang mögen

Platz 10: Die Zufallskämpfe

Zugegeben, die Zufallskämpfe auf der Reisekarte muss man nicht hassen, zumal sie zur Seele eines Das-Schwarze-Auge-Rollenspiels gehören. Außerdem kann man sie umgehen, wenn die Helden einen hohen Schleichen-Talentwert haben. Uns stören die Scharmützel dennoch. Am meisten, wenn wir gerade wenig Zeit haben und trotzdem erstmal einem [ZENSIERT] Oger »volles Pfund aufs Maul« (Gothic 3) hauen müssen, bevor wir weiterreisen dürfen.

1 von 10

nächste Seite



Kommentare(3)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen