GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 3: 18 Jahre mit Steam haben bei uns tiefe Spuren hinterlassen

Steam hat mich schon viele Bildschirmtode in GTA Online gekostet

Vali Aschenbrenner
@valivarlow

So gern und oft ich Steam verwende, genauso häufig hat es mich schon zur Weißglut getrieben. Fairerweise muss man jedoch sagen, dass ich entweder Steam dafür verantwortlich machen kann oder eben GTA Online. Im Zweifel einfach beide. Doch wo liegt überhaupt das Problem? Wie ihr mit ziemlicher Sicherheit wisst, lässt sich bei einem laufenden Spiel mit der Tastenkombination Shift + Tab das Steam-Overlay aufrufen - was schon ziemlich praktisch ist.

Spiele ich allerdings GTA Online oder auch nur GTA 5, werfe ich mir damit regelmäßig selbst einen Stock zwischen die Beine. Denn im Rockstar-Spiel sprinte ich einerseits mit der Shift-Taste und rufe andererseits mit der Tab-Taste mein Waffenrad auf. Und - wer hätte das gedacht - manchmal kommt es in GTA Online zu Situationen, in denen ich beides gleichzeitig machen möchte - oder sogar muss.

Rennen und schießen gleichzeitig? Hat hat Steam was dagegen! Rennen und schießen gleichzeitig? Hat hat Steam was dagegen!

Und wie ihr euch sicherlich unschwer vorstellen kommt, sind das nicht gerade die entspanntesten Situationen, in denen ich laufen und mich irgendwie verteidigen muss. Blöd nur, wenn ich dann das Steam-Overlay aufrufe, anstatt in eine Deckung zu sprinten und dabei die passende Waffe aus der Hosentasche zu kramen. Und das hat mich natürlich schon viele, viele Bildschirmtode gekostet. Zu viele, würde ich fast behaupten.

Und ja, natürlich könnte ich die Tastenbelegung in GTA Online abändern. Natürlich könnte ich das Aufrufen des Steam-Overlays zumindest beim Spielen von GTA Online deaktivieren. Habe ich das gemacht? Natürlich nicht. Stattdessen tippe wutentbrannt meine Frustpassage zusammen und prangere das öffentlich im Internet an. So wie es sich eben gehört. Das wird es ihnen schon zeigen! »Wem?« - fragt ihr euch? Puh, fragt mich was Leichteres.

Steam-Spielerzahlen - Was ist das beliebteste Spiel 2021? 11:15 Steam-Spielerzahlen - Was ist das beliebteste Spiel 2021?

Shice Steam

Sascha Penzhorn
@Berserkerkitten

Mein Leben war so herrlich einfach! Nach der Schule gehörte Counter-Strike seit Beta 6 fest in unsere Spielerotation. Mit Freunden auf ICQ getroffen, Server ausgesucht, gezockt. Manchmal auch die ganze Nacht lang, schlafen konnten wir ja am nächsten Tag in der Schule und nachweislich ist trotzdem was aus mir geworden. An Wochenenden gerne auch mal per LAN, da haben wir unsere Rechner und die schweren CRT-Monitore mit uns rumgeschleppt, darum sahen wir in unserer Jugend auch alle aus wie He-Man.

Doch dann geschah es: Steam. Wer die aktuellste Version von CS spielen wollte, kam um Steam nicht herum. Wieso brauchte ich das jetzt, wenn ich doch nur in Ruhe CS zocken wollte? Olivgrün, elend langsam, benötigte gefühlt alle fünf Minuten irgendwelche Updates und wollte vor allem, dass wir alle unsere Keys für Half-Life registrieren, was für die meisten von uns ein Ding der Unmöglichkeit war. Damals, als Spiele noch auf CDs kamen, keine 50 Gigabyte an Updates benötigten und man die Datenträger noch locker verleihen und mit Freunden teilen konnte. Zu diesem Zeitpunkt hatte jeder von uns seine Half-Life-CD mit so vielen Freunden geteilt, dass wir das Spiel alle nochmal neu kaufen durften, um es auf Steam zu registrieren.

Meine erste Erinnerung an Steam ist darum eine generische Packung Eistee, auf der einfach nur »Ice Tea« stand. Jemand hat mit Edding vorne SH, in der Mitte ein S und hinten ein M hinzugefügt. Heutzutage bin ich froh, Steam anstelle von Datenträgern zu haben, aber in seinen ersten Tagen war Valves Spieleplattform echt kein Spaß.

3 von 3


zu den Kommentaren (215)

Kommentare(215)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.