20 Folgen Der Herr der Ringe: Staffel 1 der Amazon-Serie fällt ganz schön mächtig aus

Die erste Staffel von Amazons Mittelerde-Serie könnte bis zu 20 Folgen beinhalten. Bei einer Milliarde US-Dollar Budget weiß man nun, wo das Geld hinfließen soll.

von Valentin Aschenbrenner,
31.07.2019 11:45 Uhr

Da freut sich Herr Frodo.Da freut sich Herr Frodo.

Wer sich fragt, ob es zu viel Der Herr der Ringe geben kann, muss sich nur die Der-Hobbit-Trilogie von Peter Jackson angucken. Das schreckt jedoch Amazon nicht davon ab, mit der neuen Mittelerde-Serie in die Vollen zu gehen: Staffel 1 soll stolze 20 Episoden lang ausfallen.

20 Folgen für Staffel 1?

Das verrät zumindest der Tom Shippey im Interview mit der Deutschen Tolkien Gesellschaft. Im zufolge wird Staffel 1 »ungefähr 20 Folgen« beinhalten. Dass es exakt 20 Episoden werden, steht demnach noch nicht hundertprozentig fest. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass der Tolkien-Forscher Shippey zwar an der Produktion beteiligt ist, aber wohl kaum persönliche vergleichbare Entscheidungen treffen dürfte.

Allerdings würde das erklären, wie das Der-Herr-der-Ringe-Projekt ein Budget von einer satten Milliarden Dollar verschlingt. Würde Staffel 1 der Mittelerde-Serie tatsächlich 20 Folgen beinhalten, würde dies eine Ausnahmeerscheinung in der heutigen TV-Welt darstellen.

Produktionen einer derartigen Größe kommen selten mit mehr als zehn Folgen pro Staffel - und damit sind natürlich nicht leicht zu produzierende Serien wie Sitcoms gemeint. Ausnahmen stellen natürlich zum Beispiel Breaking Bad oder The Walking Dead dar, von denen die ersten Seasons allerdings auch »nur« mit ca. zehn Episoden starteten.

Amazons Mittelerde-Serie findet mit Markella Kavenagh die erste Darstellerin

Wer für Amazons Mittelerde-Serie verantwortlich ist

Als Schöpfer, Produzenten und Showrunner sind John D. Payne und Patrick McKay (Star Trek Beyond) für die Der-Herr-der-Ringe-Serie verantwortlich. J.A. Bayona (Jurassic World 2: Das gefallene Königreich) wird mithilfe seines Produktionspartners Belén Atienza außerdem die Regie der ersten beiden Folgen von Season 1 übernehmen.

Als erste Darstellerin wurde kürzlich Markell Kavenagh (Picnic at Hanging Rock) gecastet. Ein neues Teaser-Video stellte nun die weiteren Beteiligten an der TV-Serie vor. Zu den gerade genannten Personen gesellen sich unter anderem:

  • Consulting Producer Bryan Cogman (Game of Thrones)
  • Consulting Producer Stephany Folsom (Toy Story 4)
  • Executive Poducer Lindsey Weber (10 Cloverfield Lane)
  • Executive Poducer Bruce Richmond (Game of Thrones)
  • Executive Poducer Gene Kelly (Boardwalk Empire)
  • Executive Poducer Sharon Tal Yguado (Outcast)
  • Producer Ron Ames (Aviator)
  • Writer/executive producer Gennifer Hutchison (Breaking Bad)
  • Writer/executive producer Jason Cahill (Die Sopranos)
  • Writer/executive producer Justin Doble (Stranger Things)
  • Writer/co-producer Helen Shang (Hannibal)
  • Writing consultant Glenise Mullins (Kingdom)
  • Costume designer Kate Hawley (Suicide Squad)
  • Production designer Rick Heinrichs (Star Wars: The Last Jedi)
  • Visual effects supervisor Jason Smith (The Revenant)

Außerdem soll der bereits oben aufgeführte Tom Shippey dafür sorgen, dass sich die Amazon-Serie ordentlich in den Mittelerde-Kanon von J.R.R. Tolkien einordnet. Wann das Der-Herr-der-Ringe-Projekt erscheint, ist aktuell nicht bekannt. Man kann mit dem Start von Staffel 1 allerdings spätestens 2021 rechnen.

Serien-Autor von Game of Thrones arbeitet an Amazons Der Herr der Ringe-Umsetzung


Kommentare(29)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen