2K Games - Bioshock Infinite-Designer kehrt nach Prey zurück, neues Projekt

Die Rückkehr des Bioshock-Infinite-Designers Shawn Elliott zu Publisher 2K Games könnte ein Hinweis auf ein neues Bioshock oder XCOM sein.

von Christian Just,
30.12.2017 13:53 Uhr

Die Atmosphäre von Bioshock Infinite war grandios. Arbeitet 2K an einem Nachfolger?Die Atmosphäre von Bioshock Infinite war grandios. Arbeitet 2K an einem Nachfolger?

Könnte die Rückkehr eines Designers von Bioshock Infinite, Shawn Elliott, zum Publisher 2K Games ein Hinweis auf einen neuen Bioshock-Ableger sein? In der Vergangenheit deuteten bereits Job-Ausschreibungen darauf hin, dass es sich bei dem nächsten Projekt von 2K um einen Ego-Shooter handeln könnte. Zudem ruht das erfolgreiche Franchise nun schon seit der Veröffentlichung von Bioshock Infinite im Jahr 2013 und wäre reif für einen Reboot.

Zum Thema: Bioshock 4 - Stellenanzeige von 2K gibt Hinweis auf neuen Serienteil

Ein neuer Serienteil in Rapture oder Columbia?

Zuvor arbeitete Shawn Elliott bei Arkane Studios am Ego-Shooter Prey. Nun berichtet GameRant, dass er nach seiner Rückkehr zu 2K Games in einem unbenannten Entwicklerstudio in Kalifornien als leitender Combat-Designer an einem unangekündigten Spiel werkelt.

Es ist vorstellbar, dass ein neuer Ableger der Bioshock-Reihe die Spieler zurück in die Unterwasserwelt von Rapture oder die schwebende Stadt Columbia führt. Beide Szenarien der Bioshock-Serie waren bei Spielern beliebt. Auch ein XCOM-Ego-Shooter wäre denkbar.

Das ursprünglich als First-Person-Shooter angekündigte The Bureau: XCOM Declassified entpuppte sich später als Third-Person-Shooter. Ein neues Bioshock ist aber am wahrscheinlichsten, wie auch eine Aussage von Take-Two-CEO Strauss Zelnick im Jahr 2015 belegt. Demnach ist Bioshock für den Publisher ein "permanentes Franchise" und es sei "nur noch eine Frage der Zeit", bis ein nächster Teil erscheine.

The Bureau: XCOM Declassified wurde ein taktischer Third-Person-Shooter. Ein waschechter Ego-Shooter steht noch aus. The Bureau: XCOM Declassified wurde ein taktischer Third-Person-Shooter. Ein waschechter Ego-Shooter steht noch aus.

Desweiteren ist zu mutmaßen, dass es sich bei einem neuen Shooter von 2K Games wahrscheinlich um ein Multiplayer-Spiel handelt, da die Muttergesellschaft Take-Two Interactive in Zukunft ausschließlich Spiele mit Mikrotransaktionen auf den Markt bringt. Das hatte Strauss Zelnick in einem Investorengespräch deutlich gemacht.

Obgleich es auch Singleplayerspiele mit Mikrotransaktionen gibt, beispielsweise Mittelerde: Schatten des Krieges, überwiegt doch die Anzahl der Mehrspielertitel mit diesem Finanzierungsmodell. Offizielle Statements zum neuen Spiel von 2K gibt es indes noch nicht.

Plus-Report: Jahresrückblick 2017 - Das Jahr der Lootbox

Prey - Test-Video zum Alien-Shooter à la Bioshock 7:21 Prey - Test-Video zum Alien-Shooter à la Bioshock

GameStars 2017 - Mitmachen, abstimmen und abräumen!

Abstimmen und abräumen!

Was sind die besten Spiele des Jahres 2017? Das wollen wir von euch wissen und starten deshalb die große Abstimmung zu den GameStars 2017. Ihr bestimmt, welche Titel als Sieger vom Platz gehen und entscheidet außerdem über den Fail des Jahres 2017.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel, bei dem ihr Amazon-Gutscheine und als Plus-User sogar eine von zwei Grafikkarten im Star-Wars-Look oder das Hardcore-Retro-Spiel Cuphead abräumen könnt! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.



Jetzt mitmachen, abstimmen und gewinnen! Zur GameStars-Abstimmung 2017


Kommentare(9)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen