A Way Out - Keine DLCs für EAs Koop-Spiel geplant

Entwickler Hazelight verkündet, dass aktuell keine DLCs für das Koop-Adventure A Way Out geplant seien. Das Studio schaut schon in Richtung des nächsten Projekts.

von Christian Just,
20.03.2018 15:33 Uhr

A Way Out will mit filmreifen Szenen überzeugen. Mit DLCs dagegen nicht.A Way Out will mit filmreifen Szenen überzeugen. Mit DLCs dagegen nicht.

Der Game Director von A Way Out, Josef Fares, äußerte auf Reddit, dass im Moment keine DLCs für das kommende Koop-Adventure geplant seien. Lieber fokussiere sich sein Entwicklerstudio Hazelight auf das nächste Projekt. Was das sein wird, ließ er allerdings offen. A Way Out erscheint am 23. März 2018 für PC, Xbox One und PS4.

A Way Out - Systemanforderungen sind bekannt, hier alle Infos

Fokus auf Story

Zuletzt sprachen die Entwickler mit uns über die Story-Kampagne von A Way Out. Die Geschichte um die beiden Knastkumpane Leo und Vincent soll im Fokus stehen und mit filmreifen Szenen überzeugen. Vom Filmgeschäft sollte Josef Fares etwas verstehen, schließlich ist er selbst Filmregisseur und Drehbuchautor. Als solcher war er übrigens auch an der Entwicklung von Brothers: A Tale of Two Sons beteilt.

Obgleich ihm sein Sinn für eine gute Show manchmal abhandenkommt. Bei den Game Awards 2017 brachte er Moderator Geoff Keighley in Verlegenheit, als er während eines Interviews vor laufender Kamera eskalierte. Er merkte damals an, dass er wohl unter Jetlag leide. Was es auch war, witzig wars in jedem Fall.

A Way Out - Screenshots ansehen

A Way Out - Video: Worum geht's eigentlich in der Story? 4:49 A Way Out - Video: Worum geht's eigentlich in der Story?


Kommentare(10)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen