Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Age of Empires: Definitive Edition - Was sich im Vergleich zum Original ändert

Änderungen beim Gameplay

Die Verschiebung vom Oktober 2017 erklären die Macher von Age of Empires: Definitive Edition damit, dass sie kurz vor dem Release zum ersten Mal Fans der Serie zum Testspielen eingeladen haben. Das Feedback der Fans damals war: Das sei schon ganz in Ordnung. Aber ganz in Ordnung ist für Jörg Neumann und das Team von Forgotten Empires nicht gut genug: Die Definitive Edition ist nur der Auftakt der Age-Wiederbelebung, wenn sie schief läuft, könnte Age of Empires 4 darunter leiden.

Nach dem Playtesting trudeln mehr als 100 Feature-Wünsche von Fans bei den Entwicklern ein. Sie verschieben das Echtzeitstrategiespiel, um fast alle davon in die Tat umzusetzen: Es gibt nun Hotkeys für untätige Dorfbewohner (und einen separaten für Militäreinheiten), einen Grid-Mode für Baumenüs, Sammelpunkte bei der Einheitenproduktion und "intelligente" Dorfbewohner.

Viele der Änderungen sollen die Spielbarkeit von Age of Empires erleichtern, denn das Original ist wirklich recht altbacken: Durch das »Upgrade« auf intelligente Dorfbewohner beginnen die Arbeiter nach dem Bau eines Ressourcen-Gebäudes auch sofort mit dem Abbau der betreffenden Ressource. Früher war das viel Kleinarbeit, die nicht wirklich zur strategischen Komponente des Spiels beitrug.

Ging im Original nicht, jetzt schon: Militärische Einheiten können über Felder laufen.Ging im Original nicht, jetzt schon: Militärische Einheiten können über Felder laufen.

Alle Neuerungen der Definitive Edition auf einen Blick

  • Attack Move für Einheiten, die auf dem Weg zum Ziel auch schon angreifen können
  • Einheitenlimit auf 250 erhöht
  • editierbare Hotkeys (inklusive zwei Presets: Grid Mode [angelehnt an Tastatur-Layout] und klassisch)
  • Auswahl-Hotkey für untätige Soldaten
  • Sammelpunkt für Gebäude, inklusive Kontext-Support (Dorfbewohner fangen direkt zu arbeiten an, wenn der Sammelpunkt eine Ressource ist)
  • Gebäude-Fundamente beim Bauen sind nun begehbare Objekte und Einheiten darauf gehen aus dem Weg
  • Felder sind nun begehbare Objekte
  • abgeerntete Felder werden mit Rechtsklick neu bewirtschaftet
  • intelligente Dorfbewohner fangen sofort an, zu arbeiten, wenn sie ein Job-Gebäude bauen
  • Wegpunkte für Einheiten hinzugefügt
  • mit Shift-Klick lassen sich fünf Einheiten gleichzeitig bauen
  • Einheiten-Warteschlange über mehrere Gebäude desselben Typs
  • Möglichkeit, zufällige Teams einzustellen
  • Möglichkeit, zufällige Karten einzustellen
  • Siegbedingungen der KI verbessert
  • Quick Match im Multiplayer hinzugefügt

Age of Empires – Große Themenwoche auf GameStar.de

Age of Empires Themenwoche

Vom 20. bis 27. Januar feiern wir den Strategieklassiker Age of Empires mit täglich neuen Artikeln, Videos und Podcast-Episoden. Unter anderem berichten wir in unserer großen Titelstory über die AoE: Definitive Edition und wie sie entstand. Weitere Themen: Die Geschichte der AoE-Serie, die kostenlose Alternative zu AoE, unsere Wünsche für Age of Empires 4 – und eine Mod, von der sich AoE 4 eine Scheibe abschneiden sollte.

An Mitglieder von GameStar Plus verlosen wir den perfekten Monitor fürs 4K-Remaster: Dreimal vergeben wir den LG 43UD79 (Wert: jeweils 800 Euro), der riesige 42,51 Zoll misst, Auflösungen bis 3840x2160 beherrscht und dank Screen-Split-Funktion bis zu vier separate Bildquellen gleichzeitig anzeigen kann. Alle Infos zum Gewinnspiel.

Alle Artikel und Videos der Age of Empires-Themenwoche

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(45)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen