Albion Online - Ausblick auf die Zukunft, erstes große Update in Kürze

Für das Sandbox-MMORPG Albion Online soll bereits in Kürze das erste große Update erscheinen. Außerdem geben die Entwickler einen Einblick in die Zukunft des Spiels.

von Kevin Nielsen,
27.08.2017 15:45 Uhr

Das erste große Update führt in Albion Online 5v5-Arenen ein.Das erste große Update führt in Albion Online 5v5-Arenen ein.

Albion Online ist ein Sandbox-MMOPRG und seit dem 17. Juli erhältlich. Nun hat sich Game Director Robin Henkys zur Zukunft des Spiels geäußert. Der Plan lautet drei bis vier große Updates pro Jahr zu veröffentlichen, um das Spiel weiter zu verbessern und um neue Features zu erweitern.

Das erste große Update hört intern auf den Namen Joseph und soll Ende September, spätestens Anfang Oktober erscheinen. Bereits vor dem Release habe man mit den Arbeiten an Joseph begonnen. Die große Neuerung wird die Albion Arena sein. Hierdurch werden 5v5-Arenakämpfe ins Spiel implementiert, die ungefähr jeweils 10 Minuten andauern sollen.

Albion Online im Test: Mehr als ein endloser Grind?

Das Matchmaking-System bewertet die Kampfleistung und wird die Spieler mit anderen gleichstarken Spielern zusammenbringen. In der Arena geht es um die Kontrolle bestimmter Punkte, um das Match zu gewinnen. Die Belohnungen sollen vor allem Prestige-Gegenstände sein und somit keinen Einfluss auf den Wirtschaftskreislauf haben.

Des Weiteren wird Joseph zwei neue Tier 6-Expeditionen ins Spiel einführen. Insgesamt wird es noch zahlreiche Verbesserungen an kleineren Details geben. Unter anderem wurden viele Kampfanimationen überarbeitet und neue Spezialeffekte hinzugefügt.

Das zweite Update erscheint Ende 2017

Robin Henkys hat sogar bereits einen groben Termin für das zweite große Update bekanntgegeben. Dieses soll drei Monate nach Joseph erscheinen, was ungefähr Ende des Jahres sein dürfte. Das Update trägt intern den Namen Kay und legt seinen Fokus auf den Wettstreit von Gilden versus Gilden.

Hierbei sollen mehr Spieler an diesen Aktivitäten teilnehmen können. Deswegen führt der Patch Gebietsinvasionen und Ranglisten der Gildenstärke ein. Henkys erklärt, dass man hiermit den Wettbewerb zwischen den Gilden auf das nächste Level bringen möchte.

"Gilden erhalten Rangpunkte für die gehaltenen Spähturm-Territorien. Diese Rangpunkte bilden dann eine globale Gildenrangliste, an der man sehen kann, welche Gilde Albion wirklich beherrscht. In regelmäßigen Abständen wird dieses Ranking neu gestartet."

Bei den Gebietsinvasionen sollen Spieler der das Gebiet besitzenden Gilde Rangpunkte stehlen können. Mit Kay möchte man darüber hinaus die Performance von großen Schlachten deutlich verbessern und das UI für den Marktplatz überarbeiten. Im nächsten Jahr sollen dann Elite Expeditionen folgen und der Fokus auf der Verbesserung des PvEs liegen.

Albion Online - Preview-Video zum Online-Rollenspiel 4:29 Albion Online - Preview-Video zum Online-Rollenspiel


Kommentare(12)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen