Alle Infos zu Operatoren, Map-Rework & mehr von Rainbow Six: Siege Ember Rise

Ubisoft hat die kommende neue Season von Rainbow Six: Siege offiziell vorgestellt. Neben zwei neuen Operatoren gibt es unter anderem ein Map-Rework.

von Mathias Dietrich,
19.08.2019 09:45 Uhr

Jetzt sind alle Inhalte von Rainbow Six: Siege Operation Ember Rise bekannt.Jetzt sind alle Inhalte von Rainbow Six: Siege Operation Ember Rise bekannt.

Auf dem Six Major in Raleigh hat Ubisoft die neue Saison namens Ember Rise für Rainbow Six: Siege offiziell vorgestellt. Wir haben alle Informationen zu den neuen Operatoren, dem kommenden Map-Rework und sämtlichen Gameplay-Änderungen gesammelt.

Was ist neu?

  • Angreifer Amaru: Gadget ist ein Greifhaken
  • Verteidiger Goyo: Gadget ist ein Feuerschild
  • Map-Rework: Kanal
  • Battlepass-System
  • Elite-Set: Mira

So spielen sich die neuen Operatoren von Rainbow Six: Siege Ember Rise 5:54 So spielen sich die neuen Operatoren von Rainbow Six: Siege Ember Rise

Alle Details zu den neuen Operatoren

Die bereits vor der Ankündigung aufgetauchten Leaks zu den neuen Charakteren bestätigen sich. Die Angreiferin hat einen Greifhaken, mit dem sie sich durch Luken und Fenster ziehen kann. Der Verteidiger hingegen bekommt ein spezielles Schild, das bei Beschuss eine Feuerfläche erzeugt.

Angreiferin: Amaru

  • Geschwindigkeit: 2
  • Rüstung: 2
  • Gadget: Garra Hook. Mit einem Greifhaken kann sich Amaru schnell an Vorsprüngen, Fenstern und Luken hochziehen.
  • Primärwaffen: G8A1, Supernova
  • Sekundärwaffen: ITA 12S, SMG-11
  • Sekundärgadgets: Claymore, Breaching Charge

Stärken und Schwächen: Amaru erlaubt es erstmalig, Feinde in Rainbow Six: Siege zu überaschen, indem sie Luken emporklimmt. Das ist besonders in Kombination mit Charakteren wie Dokkaebi mächtig, die die Feinde ablenken können.



Da Amaru beim Betreten eines Fensters oder einer Luke mit dem Greifhaken erst ihre Waffe rausziehen muss, können die Fallen von Frost und Kapkan sie besonders gut kontern. Auch der selten beachtete Castle ist effektiv gegen die neue Angreiferin. Die kann seine verstärkten Barrikaden nämlich nicht mit ihren Greifhaken durchbrechen.

Verteidiger: Goyo

  • Geschwindigkeit: 2
  • Rüstung: 2
  • Gadget: Volcan Shield. Ein aufstellbarer Schild mit einer angebrachten Brandladung. Hinterlässt einen Feuerbereich, wenn die Ladung selbst oder der Schild zerstört wird.
  • Primärwaffen: Vector .45 ACP, TCSG12
  • Sekundärwaffen: P229
  • Sekundärgadgets: Impaktgranate, Nitroladung

Stärken und Schwächen: Goyo ist ein Meister darin, den Feinden Zutritt zu bestimmten Gebieten zu versperren. Die Schockdrone von Twitch stellt keine Gefahr für seine Schilde dar und kann sie nicht beschädigen. Seine Flammenwand ist besonders effektiv in Zusammenarbeit mit Kapkan. Operatoren wie Ash und Zofia hingegen können das Hindernis aus sicherer Entfernung beseitigen.

Map Rework: Kanal

Auch in Season 3 des vierten Jahres von Rainbow Six: Siege gibt es wieder eine Überarbeitung einer bekannten Karte. Diesmal wird Kanal umgebaut. Das neue Design soll vor allem das Leben von Verteidigern schwer machen, die zu Beginn der Runde aus dem Gebäude rennen. Außerdem erlaubt die Karte durch neue Wege mehr taktische Möglichkeiten.

Das ändert sich

  • Eine zweite Brücke zwischen den Gebäuden beim Kontrollraum
  • Neue Treppen
  • Ausgebautes vertikales Gameplay
  • Bombspots angepasst
  • Die Garage zählt als Außengelände
  • Kommt wieder in die Ranked-Rotation

Sonstige Änderungen am Gameplay

An den Gameplay-Mechaniken schraubt Ubisoft ebenfalls wieder. So kommt mit der neuen Season der bereits seit längerem angekündigte neue aufstellbare Schild. Doch auch an der Reverse-Friendly-Fire-Mechanik arbeitet das Team weiter.

  • Neuer aufstellbarer Schild: Richtet sich automatisch an Türrahmen aus und besitzt kleine Gucklöcher.
  • Größere Bestrafung für Spieler, die Matches vorzeitig verlassen.
  • AFK-Spieler lassen den Defuser automatisch fallen.
  • Verbesserte Reverse-Friendly-Fire-Mechaniken gegen Squads.
  • Verbesserungen am Ranked-Modus: Neuer Rang Champion ab mehr als 5000 MMR. Mehr Tiers für die Ränge Kupfer bis Silber. Weniger für Gold.
  • Neue Unranked-Playlist: Hier wird statt Casual mit dem Regelwerk der Ranglisten-Matches gespielt, ohne dass es den Rang oder das MMR der Spieler beeinflusst.

Das neue Update zusammen mit dem Map-Rework und den beiden neuen Operatoren könnt ihr bereits jetzt auf dem Testserver von Rainbow Six: Siege auf dem PC testen.

Seid ihr neu dabei? Dann schaut euch doch mal unseren Rainbow Six: Siege Einsteiger-Guide an!

Rainbow Six: Siege - CGI-Trailer: "The Hammer and the Scalpel": Thatcher gegen Dokkaebi 5:17 Rainbow Six: Siege - CGI-Trailer: "The Hammer and the Scalpel": Thatcher gegen Dokkaebi


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen