Anno 117 hat laut euch exakt das richtige Setting gefunden

Ubisoft hat endlich den Nachfolger zu Anno 1800 enthüllt und wie es scheint, damit den Nagel auf den Kopf getroffen.

Es herrscht gute Stimmung unter Anno-Fans! Pax Romana trifft auf große Gegenliebe. Es herrscht gute Stimmung unter Anno-Fans! Pax Romana trifft auf große Gegenliebe.

Die Frage nach dem Setting des nächsten Annos beschäftigt Fans der Reihe eigentlich schon seitdem Anno 1800 erschienen ist. Immerhin macht die Wahl der historischen Epoche einen großen Teil davon aus, wer sich hier wohlfühlt und wer den nächsten Ableger lieber auslässt.

Seit dem 10. Juni 2024 wissen wir, dass es in die römische Antike geht. Anno 117: Pax Romana soll die Serie fortsetzen und spielt damit zum ersten Mal überhaupt sogar noch vor dem Mittelalter. Derzeit sind die Informationen rund um Anno 117 noch rar gesät, auch wenn wir im Interview bereits viel mehr aus den Entwicklern rausbekommen konnten.

Anno 117: Heiko, Géraldine und Fabiano analysieren alle exklusiven Infos der Entwickler Video starten 1:24:07 Anno 117: Heiko, Géraldine und Fabiano analysieren alle exklusiven Infos der Entwickler

Doch selbst ohne Gameplay sorgt die Ankündigung in der Community für gute Stimmung! Wir haben euch gefragt, ob ihr damit zufrieden seid und die Antwort war ein schallendes Ja!

Das Römer-Setting passt

Die Antike gehört durchaus zu den meistgewünschten Epochen, das haben uns auch die Entwickler gesagt. Damit haben sie sich offensichtlich nicht getäuscht, denn in unserer Umfrage zeigen die meisten von euch sich sehr zufrieden mit dieser Wahl.

Weit über die Hälfte freut sich derzeit sehr auf Anno 117 und hat sich genau das Setting gewünscht. Und selbst wenn es vielleicht nicht euer liebstes Setting ist, ist die Stimmung zumindest in unserer Community überwältigend positiv. Was aber auch kein großes Wunder ist, bedenkt man den Erfolg von Anno 1800. Hier ein paar Stimmen aus der Community:

Unter der großen Preview schreibt der GameStar User tacSTAR:

Einfach der Hammer. Genau mein Setting. Ich freue mich extrem!

Auch Swooshbuckle hält die Wahl des Settings für gelungen und beschreibt auch, warum er darin viel Potenzial für Anno sieht:

Sehr interessante Settingwahl, die tatsächlich echt viel Potenzial mit sich bringt. Rom war ja kulturell sehr vielfältig und sowohl wirtschaftlich als auch kriegerisch sehr mit seinen Nachbarn involviert. Der Ankündigungstext suggeriert, dass man wohl auch auf mehr als nur eine Kultur treffen wird, d.h. wir dürfen uns höchstwahrscheinlich auf Germanen, Kelten, Ägypter, Griechen und Juden freuen, was im Umkehrschluss auch bedeutet, dass wir ein recht komplexes Wirtschaftssystem erwarten dürfen, das viel auf Handel basiert.

Lediglich zwei Prozent aller Abstimmung fällt auf eine klar ablehnende Haltung gegenüber Anno 117. Immerhin zeigen sich aber auch 16 Prozent noch skeptisch und sind allein aufgrund des Settings bislang nicht überzeugt, dass Ubisoft direkt den nächsten Volltreffer landet.

Der User Jadekristall erklärt sein Desinteresse an dem neuen Anno folgendermaßen:

Lässt mich vollkommen kalt. Falsche Zeit und falscher kultureller Hintergrund für mich. Mit Rom macht ein "Entdecken" Spiel wie Anno null Sinn. Warum nicht früheres Griechenland? Die haben überall im Mittelmeer Kolonien gegründet usw. Das hätt viel besser gepasst.

Wär es noch besser gegangen?

Auch wenn sich viele sehr über das neue Setting freuen, hätte es laut einer früheren Umfrage bei uns eigentlich sogar noch bessere gegeben. Zumindest zeigte sich das in einer Umfrage-Auswertung vom 6. Februar 2021.

Damals landete unser als Anno 09 bezeichneter Vorschlag zum römischen Reich noch auf dem dritten Platz. Beliebter waren die Ideen zu Anno 900 (Wikinger) und Anno 1926 (die goldenen Zwanziger). Habt ihr eure Meinung inzwischen geändert oder hättet ihr euch über Wikinger oder die Zwanziger gar noch mehr gefreut? Schreibt es in die Kommentare!

zu den Kommentaren (37)

Kommentare(37)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.