Anno 1800: Dächer der Stadt - Wie der letzte DLC selbst Anno-Profis knallhart fordern möchte

Wir haben für euch alle Infos zum neuen Wolkenkratzer-DLC für Anno 1800. Achtung: Das Finale der dritten Season ist nichts für Anfänger.

von Géraldine Hohmann,
19.08.2021 17:00 Uhr

Poliert eure Manschettenknöpfe und haltet die Haarpomade bereit! Der letzte DLC der aktuellen Season 3 von Anno 1800 steht in den Startlöchern. Dächer der Stadt soll am 31. August 2021 erscheinen und ist definitiv nichts für Anfänger, wie der aktuelle Blogeintrag der Entwickler zeigt.

Wir erklären euch die neuen Features von Dächer der Stadt, warum man von den neuen Warenkreisläufen selbst als Profi Schnappatmung bekommt und welches neue Monument das DLC als Highlight im Gepäck hat. Seid ihr also bereit, euer komplettes Stadtlayout nochmal auf den Kopf zu stellen? Los geht's!

Anno 1800: Alle Infos zu Season 3   195     11

Mehr zum Thema

Anno 1800: Alle Infos zu Season 3

Alle Infos zu sämtlichen DLCs der aktuellen Season 3 von Anno 1800 findet ihr in unserer großen Übersicht.

So funktionieren die Wolkenkratzer

So startet ihr mit dem Bau: Ihr benötigt eine Anzahl von mindestens 5000 Investoren, um den neuen DLC zu starten. Dann meldet sich der schmalzlockige Investor Donny Bader bei euch, der euer beschauliches Stadtpanorama mit Hochhäusern aufmöbeln möchte. Dafür benötigt es natürlich neue Produktionsketten, zu denen ihr unten mehr erfahrt (haltet sicherheitshalber eure Hüte fest).

Modulares System: Hochhäuser sind eine Weiterentwicklung von Ingenieurs- oder Investorenwohnungen. Sie lassen sich modular erweitern, mit jeweils maximal drei oder fünf Etagen. Visuell lässt sich jede Etage im Menü anpassen.

Neue Bedürfnisse: Der Wolkenkratzer erbt die Zufriedenheit und Boni seines ursprünglichen Gebäudes, jede Stufe bringt allerdings neue Bedürfnisse. Wie üblich sind das entweder Waren (zum Beispiel Cognac und Kekse) oder Grundstücke wie etwa das Möbelhaus.

Kosten-Nutzen-Faktor: Wolkenkratzer-Bewohner zahlen zwar Steuern, allerdings kosten Hochhäuser anders als andere Wohnhäuser selbst Unterhalt. Demnach müsst ihr genau rechnen und ausklügeln, wie viele ihr platziert, um keinen Verlust zu machen. Sie bieten dafür natürlich deutlich mehr Platz für Einwohner und bringen Einflusspunkte.

Ein abwechslungsreiches Panorama sieht nicht nur schick aus, sondern bringt auch wichtige wirtschaftliche Vorteile. Ein abwechslungsreiches Panorama sieht nicht nur schick aus, sondern bringt auch wichtige wirtschaftliche Vorteile.

Schönbauer-Herausforderung: Die Hochhäuser verfügen über den »Panorama-Effekt«. Der bringt euch Buffs für Gebäude, wenn ihr sie in unterschiedlichen Höhen baut und so für eine ästhetische Skyline sorgt. Er verringert den Unterhalt und beeinflusst die maximale Einwohnerzahl. Somit ist Schönbauen ein wichtiger Faktor in eurer Optimierungs-Rechnung.

Neue Gebäude und Warenkreisläufe - nichts für Anfänger

Neue Einkaufspassagen: Es wird drei Arten von Einkaufspassagen geben: Kaufhäuser, Möbelhäuser und Drogerien. Diese erfüllen nicht nur die Bedürfnisse der Bewohner, sondern bringen je nach Typ auch Boni und Effekte im Einflussbereich.

Neue Rezepte: Bereits bestehende Gebäude bekommen neue Rezepte zur Herstellung. In der Chemiefabrik aus Reisezeit könnt ihr nun Lack (Ethanol, Harz, Quarzsand) herstellen und im Obstgarten produziert ihr Kirschholz und Harz.

Da kann man schon mal hohen Blutdruck kriegen: Die neuen Warenkreisläufe sind gelinde gesagt ziemlich komplex. Da kann man schon mal hohen Blutdruck kriegen: Die neuen Warenkreisläufe sind gelinde gesagt ziemlich komplex.

Neue Fabriken: In der Fertigungsstraße entstehen die für Hochhäuser nötigen Aufzüge (Stahl, Dampfmotoren, Holzfurniere) und Schreibmaschinen. In der Manufaktur fertigt ihr Geigen (Stahl, Kirschholz, Lack) und Cognac.

Neues für die Neue Welt: Die Map erhält nun ihre eigene Chemiefabrik, die wiederum Ethanol (Mais, Holz) und Kaugummi produziert.

Neue Items: Eine Handvoll neuer Items bringt nun speziell auf die DLC-Gebäude angepasste Effekte. Auch eigene Items für Gebäude aus Reisezeit werden nachgeliefert. Einige Items bringen nun neben Vorteilen auch Nachteile und sorgen für noch mehr Tüftel-Faktor.

Zusammenspiel mit anderen DLCs: Besitzt ihr bereits DLCs wie Die Passage oder Land der Löwen erhaltet ihr weitere Waren wie Kühlschränke, Gesichtscreme und Himmelbetten. Boni wie aus Paläste der Macht und natürlich das Busnetzwerk aus Reisezeit wirken auch auf eure neuen Gebäude. Ob sich letzteres für euch lohnt erfahrt ihr übrigens in unserem Testvideo:

Anno 1800 kriegt jetzt eins seiner besten Addons - Reisezeit im Test 18:13 Anno 1800 kriegt jetzt eins seiner besten Addons - Reisezeit im Test

Das DLC-Highlight: Ein neues Monument

Das ist der Skyline Tower: Das neue Monument wird in die Geschichte als das höchste Gebäude von Anno 1800 eingehen. Der luxuriöse Wolkenkratzer bietet Platz für mehrere tausend Investoren.

So baut ihr ihn: Habt ihr eine bestimmte Anzahl an Wolkenkratzern errichtet, kontaktiert euch Schmalzlocken-Donny erneut und schlägt das Großprojekt vor. Für den Fall, dass ihr bis zu diesem Zeitpunkt noch nicht genug zu tun hattet.

Der Skyline Tower ist eine neue Endgame-Herausforderung und das höchste Gebäude von Anno 1800. Der Skyline Tower ist eine neue Endgame-Herausforderung und das höchste Gebäude von Anno 1800.

Wenn ihr jetzt noch nicht davon überzeugt seid, dann könnt ihr in unserem Aufbauspiele-Podcast mehr darüber hören, warum kein anderes Spiel mit dem Umfang und der Atmosphäre eines Anno 1800 mithalten kann - und es dennoch Hoffnung gibt. Auch unser Aufbau-Experte Christian Schwarz wirft einen Blick in die Zukunft und verrät, was ein neues Anno von seinen Vorgängern lernen kann:

Anno: Der Schlüssel für die Zukunft liegt in der Vergangenheit   60     11

Mehr zum Thema

Anno: Der Schlüssel für die Zukunft liegt in der Vergangenheit

Was denkt ihr über das Finale der dritten Season? Werdet ihr euch Dächer der Stadt zulegen oder habt ihr in Anno 1800 aktuell noch genug zum Tüfteln? Erzählt es uns in den Kommentaren!

zu den Kommentaren (80)

Kommentare(80)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.