Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Anno 2205 – Königsedition im Test - Zwölf Monate, sechs DLCs, ein besseres Anno?

Fazit der Redaktion

Heiko Klinge
@HeikosKlinge

Es ist durchaus lobenswert, wie intensiv sich Blue Byte Mainz um Anno 2205 gekümmert hat. Drei kostenlose und dennoch durchaus umfangreiche DLCs sind heutzutage alles andere als eine Selbstverständlichkeit. Auf der anderen Seite bieten mir die Bezahl-Inhalte wiederum zu wenig fürs Geld. Weder Tundra, noch Orbit oder Frontiers fügen etwas hinzu, das ich im Hauptspiel schmerzlich vermisst hätte. Für mich persönlich wäre jedenfalls ein richtiges großes Addon in guter alter Serientradition die bessere Alternative gewesen.

Denn sämtliche DLCs vereint, dass sie Anno 2205 zwar umfangreicher und anspruchsvoller machen, aber nicht zu einem hochwertigeren Aufbauspiel. Wer mit den radikalen Neuerungen der Ursprungsversion nicht warm wurde, der wird auch von der Königsedition nicht bekehrt werden. Ja, es gibt jetzt mehr Konkurrenzkampf dank des Aktienmarkts. Nur was nützt das, wenn das Schachern um Firmenanteile mehr nervt als zusätzliche Spannung bringt? Und auch die zusätzlichen Regionen liefern zwar quadratkilometerweise neuen Bauplatz, aber eben keine motivierenden Endgame-Projekte im Stile der Monumentalbauten von Anno 1404.

Anno 2205 war, ist und bleibt deshalb ein Fall für diejenigen, die in Anno am liebsten entspannt und ohne Druck ein gigantisches Städtenetz hochziehen wollen. Wer an Anno hingegen schon immer auch den Handel und den Kampf geschätzt hat, dem bleibt nichts Anderes übrig, als auf einen Nachfolger zu hoffen, der wieder mehr zu den Serienursprüngen zurückkehrt.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (36)

Kommentare(36)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen