Adventskalender 2019

Ab heute könnt ihr in Apex Legends Duos spielen & am Schießstand üben

Patch 3.1 von Apex Legends ist da. Die größte Neuerung ist ein zeitlich begrenzter Spielmodus für zwei Spieler.

von Robin Rüther,
06.11.2019 12:25 Uhr

Patch 3.1 von Apex Legends ist da. Patch 3.1 von Apex Legends ist da.

Respawn hat Patch 3.1 für Apex Legends veröffentlicht. Der hat den Battle-Royale-Shooter um einige neue Inhalte erweitert. Daneben haben die Entwickler sich einigen Bug-Fixes und Balance-Anpassungen angenommen. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen zusammen.

Die vollständigen englischen Patch Notes findet ihr auf der offiziellen Seite von Publisher EA.

Duos: Ein zeitlich begrenzter Spielmodus

Wir haben es bereits vor ein paar Tagen in einer News angekündigt, jetzt ist es soweit: Ab sofort könnt ihr in Apex Legends nicht nur in Dreierteams antreten, sondern auch zu zweit. Bei den Duos handelt es sich jedoch um einen zeitlich begrenzten Spielmodus, der nur bis zum 19. November 2019 gilt. Das Spielprinzip bleibt unverändert, ihr springt nun lediglich mit einer Legende weniger ab.

Der Duo-Modus schließt den Trio-Modus nicht aus: Wenn euch der alternative Spielmodus nicht zusagt, könnt ihr weiterhin den regulären Dreier-Modus auswählen. Ob Respawn Duos auch nach Ablauf des Events zurückbringt oder irgendwann sogar fest ins Spiel integriert, steht noch nicht fest.

Schießstand: Wie funktioniert welche Waffe?

Im Eifer des Gefechts neue Waffen auszuprobieren endet oft mit einem schnellen Ausscheiden. Damit ihr ganz entspannt mit allen Schießprügeln üben könnt, ohne ständig das Tutorial wiederholen zu müssen, haben die Entwickler nun einen separaten Schießstand eingeführt. Den wählt ihr direkt übers Menü aus - sowohl alleine als auch im Squad.

Auf dem Schießstand stehen euch nicht nur alle Waffen zur Verfügung, sondern auch alle Aufsätze und Mods. Außerdem könnt ihr frei zwischen allen Legenden hin und her schalten. So lernt ihr auch die Fähigkeiten von Helden besser kennen, die ihr sonst nicht spielt. Respawn hat für die Zukunft weitere Verbesserungen angekündigt.

Waffen: Einfacher treffen mit breiteren Kugeln

Zunächst die schlechte Nachricht für Wingman-Liebhaber: Respawn hat den Kopfschuss-Multiplikator von 2,15 auf 2,1 reduziert.

Dafür dürft ihr euch freuen, wenn ihr gerne mit Shotguns, Scharfschützengewehren und der L-STAR spielt. Die Entwickler haben die Kugeln dieser Waffe etwas breiter gemacht, sodass ihr eure Ziele einfacher trefft. Schaden und Schussfrequenz bleiben unverändert.

Ranglistenmodus: Früher gehen ohne Strafe

Bislang habt ihr eine Strafe erhalten, wenn ihr ein Ranglisten-Match verlassen habt - auch wenn ihr bereits über den Haufen geschossen wurdet. Das hat Respawn nun etwas entschärft. Ab sofort bekommt ihr keine Strafe mehr, wenn bereits zweieinhalb Minuten vergangen sind, nachdem euer Banner aufgehoben wurde.

Ob ihr eine Strafe bekommen würdet oder nicht, teilt euch immer eine Warnnachricht mit, sobald ihr das Match verlassen wollt. Warnt euch das Spiel nicht, könnt ihr die Partie ohne Sorgen beenden.

Mehr zu Apex Legends:


Kommentare(1)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen