GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 4: Assassin's Creed 2 im Test - Würdige Action-Fortsetzung

Leonardo da Vinci

Auf seinem Rachefeldzug wird Ezio tatkräftig von Leonardo da Vinci unterstützt. Das zu dieser Zeit gerade erwachsen gewordene Universalgenie ist für Sie, was der geniale Erfinder »Q« für James Bond ist.

Charmantes, witziges und hilfreiches Genie: Leonardo da Vinci. Charmantes, witziges und hilfreiches Genie: Leonardo da Vinci.

Er verbessert Ezios Ausrüstung und zaubert stets im passenden Moment ein technisches Meisterstück aus dem Hut. Beispielsweise steigen Sie für eine hoch spannende Nachtmission (die neuerdings wechselnden Tageszeiten sind fest vorgegeben) in Leonardos Fluggerät, das sich nur durch das Übersegeln von auf Venedigs Dächern verteilten Signalfeuern und des damit einhergehenden Auftriebs in der Luft hält.

Außerdem entschlüsselt da Vinci so genannte Kodexseiten - 30 an der Zahl -, die Ezio im Verlauf der Handlung finden muss, um das Finale freizuschalten. Ubisofts Darstellung des legendären Physikers, Erfinders und Ingenieurs ist es auch zu verdanken, dass die an sich düstere und blutige Geschichte von Assassin’s Creed 2 durch eine Riesenportion Humor aufgelockert wird. Die zahlreichen, sehr gut vertonten Gespräche zwischen Ezio und Leonardo sprühen nur so vor Charme und Wortwitz, das immer stärker werdende, freundschaftliche Band zwischen den beiden ist förmlich greifbar - toll!

Die Technik

Assassin’s Creed 2 ist dank scharfer Texturen, zahlreicher Details und der stimmigen Beleuchtung bereits auf den Konsolen eine Augenweide. Die PC-Fassung legt durch Kantenglättung und höhere Auflösungen optisch noch eine Schippe drauf, und das ohne Ihren PC bedeutend stärker zu beanspruchen, als es der Vorgänger getan hat.

Natürlich darf der legendäre Rundumblick an Aussichtspunkten nicht fehlen. Natürlich darf der legendäre Rundumblick an Aussichtspunkten nicht fehlen.

Allerdings ist Ubisofts Portierung nicht ganz makellos. Vor allem bei Kamerafahrten in Zwischensequenzen stören konsolentypische Zeilenverschiebungen, die sich zudem nicht durch das Experimentieren mit Bildfrequenzen (VSync) beheben lassen. Verbesserungsfähig sind auch die sich wiederholenden Zufallsgespräche, die Sie in den Straßen an allen Ecken zu hören bekommen.

Ein winziger Kritikpunkt in der ansonsten hervorragenden Sound-Kulisse des Spiels. Denn sowohl die Umgebungsgeräusche als auch die Effekte beim Kampf sind auf hohem Niveau, die dynamische Musik untermalt das Geschehen zu jeder Zeit perfekt. Vor allem aber ist Assassin’s Creed 2 sehr gut vertont, sämtliche Sprecher passen zu ihren Rollen und leisten hervorragende Arbeit.

4 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (159)

Kommentare(159)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.