Assassin's Creed - Michael Fassbender: Der Kinofilm hat sich zu ernst genommen

Die Spiele-Reihe ist ein Hit, der Kinofilm jedoch nicht. Nun meldet sich Michael Fassbender zu Wort und äußert Kritik: die Spiele-Verfilmung hat sich selbst einfach zu ernst genommen.

von Vera Tidona,
10.10.2017 14:00 Uhr

Assassin's Creed Film - Erster Trailer zur Spieleverfilmung mit Michael Fassbender 2:05 Assassin's Creed Film - Erster Trailer zur Spieleverfilmung mit Michael Fassbender

Die erste Spiele-Verfilmung der erfolgreichen Reihe Assassin's Creed von Ubisoft konnte die Kinobesuchern und Kritikern nicht wirklich überzeugen - trotz großem Budget, bekannter Darsteller mit Michael Fassbender, Marion Cotillard und Jeremy Irons, und Regisseur Justin Kurzel (Macbeth) als bekennender Spiel-Fan. Vielmehr blieb der Film hinter den Erwartungen der vielen Fans zurück.

In einem Interview mit Movienco versucht Hauptdarsteller Michael Fassbender dem mangelnden Erfolg auf den Grund zu gehen. Seiner Meinung nach sei der Film nicht unterhaltsam genug und habe sich selbst zu ernst genommen.

"Es war auf jeden Fall nicht ideal. Ich glaube, wir haben da ein bisschen eine Gelegenheit verpasst. Also warten wir ab und sehen uns an, was sich Ubisoft ausdenkt. Aber im Moment weiß ich es nicht.

Ich würde es unterhaltsamer machen, das ist wirklich die Hauptsache. Das Feeling des Films, ich denke, er hat sich selbst zu ernst genommen und wir hätten schneller zu der Action kommen müssen. Ich denke, es gibt drei Anfänge des Films, was ein Fehler ist."

Ursprünglich wollte Ubisoft eine Fortsetzung drehen, doch daraus wird wohl nichts. Zuletzt war sogar von einer TV-Serie zum Action-Adventure die Rede.

Neues Spiel: Assassin's Creed Origins

Dafür dürfen sich Fans der Spiele-Reihe auf den baldigen Release von Assassin's Creed Origins freuen, das am 27. Oktober 2017 auf Xbox One, PlayStation 4 und den PC erscheint.

Mehr dazu: Anspiel-Event zu Assassin's Creed: Origins in Berlin - und GameStar Leser waren dabei

Assassin's Creed Event Berlin ansehen

Assassin's Creed: Origins - Neues Stealth-Gameplay zeigt Bayek als leisen Attentäter 4:12 Assassin's Creed: Origins - Neues Stealth-Gameplay zeigt Bayek als leisen Attentäter


Kommentare(17)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen