Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Assassin's Creed: Revelations - Alter Mann mit Haken

Dynamische Kämpfe mit Haken

Der Greifhaken ermöglicht viele coole Manöver.Der Greifhaken ermöglicht viele coole Manöver.

Doch Ablenkung ist jetzt fehl am Platz. Weitere Gegner stürmen auf Ezio zu, die Klinge muss her. Die Kämpfe wirken dank der weichen Animationen sehr elegant und sind noch etwas dynamischer als im Vorgänger. Außerdem hat Ezio nun ein neues Hilfsmittel in petto: die Hakenklinge. Die ist nicht nur im Kampf, etwa für Kombos, nützlich, sondern dient auch der Fortbewegung.

Überall in Konstantinopel gibt es Leinen, mit denen der Held blitzschnell von einem Dach zum nächsten oder gar quer über ganze Straßen saust. Mit der Hakenklinge sind sogar Kombinationen aus Kampf und Bewegung möglich, da Ezio Gegner jetzt sogar zu sich heranziehen kann.

Feuertaufe

Nachdem alle Gegner erledigt sind, schafft es Ezio, das Schiff von der Kette zu lassen, abermals auf recht explosive Weise. Allerdings gibt es ein weiteres Problem: die gegnerischen Schiffe. Videospielzufall, dass in der Nähe ein kanonenähnliches Gebilde herumsteht. Was das wohl sein mag? Die Antwort ist schnell gefunden, als plötzlich lodernde Flammen aus der Öffnung schießen. Ein Flammenwerfer? Nicht schlecht!

Assassin's Creed: Revelations - Screenshots ansehen

Schlecht allerdings für die Schiffe ringsum, die sofort Feuer fangen und teilweise explodieren. Durch dieses Inferno bahnt sich Ezio nun seinen Weg, springt über Planken und Bretter, hangelt sich von einem Schiff und hüpft behände über im Wasser treibende Holzstücke auf das nächste.

Um ihn herum stürzen schreiende Matrosen in die Fluten, wer sich dem Italiener in den Weg stellt, macht Bekanntschaft mit der Hakenklinge. Die wilde Hatz geht weiter durch Takelagen, bis Ezio schließlich auf dem Zielschiff landet und unter pompöser Musik langsam davonfährt – beeindruckend.

Mehrspieler-Meucheln

Eine Art "Blendgranate" betäubt die Gegner kurzzeitig. Solche Gadgets soll es auch im neuen Mehrspieler-Modus geben.Eine Art "Blendgranate" betäubt die Gegner kurzzeitig. Solche Gadgets soll es auch im neuen Mehrspieler-Modus geben.

Mehrspieler-Freunde werden mit Revelations ebenfalls gut bedient. Wir spielten einen 4-gegen-4-Modus, in dem sich ein Team so gut wie möglich verstecken muss, während das andere die Gegner aufspüren und eliminieren soll. Das bedeutet vor allem Zusammenarbeit, denn allein ist man schnell aufgeflogen, was meist das schnelle Ende und somit Punkte für den Gegner bedeutet.

Außerdem lassen sich Objekte einsetzen, mit denen wir die Gegner verwirren oder kurzzeitig lähmen können. Die Scharmützel spielten sich trotz der komplexen Menüs und Anzeigen schon sehr pfiffig. Über weitere Modi sowie die Charakterauswahl und auswählbaren Karten soll es in naher Zukunft weitere Informationen geben.

2 von 2

nächste Seite



Kommentare(38)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen