Adventskalender 2019

Auf diese Schiffe von Star Citizen müsst ihr länger warten

Kurz vor dem Star der CitizenCon 2949 hat das Studio hinter Star Citizen den Release einiger Schiffe verschoben. Statt gesammelt erscheinen die jetzt bis März 2020.

von Mathias Dietrich,
23.11.2019 09:34 Uhr

Wer die Anvil Carrack in Star Citizen fliegen will, muss geduldig sein. Wer die Anvil Carrack in Star Citizen fliegen will, muss geduldig sein.

Heute, am 23. November 2019, startet die CitizenCon 2949, eine große Messe rund um Star Citizen. Schon im Vorfeld gibt es jedoch eine Ankündigung, die so manchem Spieler der Alpha etwas weniger gefallen wird: Der Release diverser, bereits für Version 3.8 angekündigter Schiffe, wird sich etwas verschieben.

Das Team von Entwickler Cloud Imperium Games erklärt in einem Forenbeitrag, dass man damit die eigenen Standards aufrechterhalten und bessere Qualität abliefern will. Dazu gibt es einen groben Plan für die nun geplante Veröffentlichung der Raumschiffe:

  • Anvil C8 Pisces - Update 3.7.2: Alle Käufer der Anvil Carrack können kurz nach Abschluss der Citizencon die Anvil C8 Pisces fliegen.
  • Anvil C8X Pisces Expedition - Update 3.7.2: Die Erkundungs-Variante der Pisces könnt ihr ab dem 24. November ausprobieren.
  • Argo Mole - Dezember 2019: Ein bisher unbekanntes Gefährt namens Argo Mole erscheint im Dezember. Das wird auf dem Ship Talk Panel während der Messe vorgestellt.
  • Drake Cutlass Red - Januar 2020: Die medizinische Variante der Drake Cutlass erscheint im Januar.
  • Anvil Carrack - Februar 2020: Fans der Carrack müssen jetzt bis Februar warten.
  • Esperia Prowler - März 2020: Das letzte für 3.8 angekündigte Schiff kommt im März.

Star Citizen - Mit diesen Features geht's 2020 und 2021 weiter 13:50 Star Citizen - Mit diesen Features geht's 2020 und 2021 weiter

Ab dem 24. November startet ein neues Free-Fly-Event von Star Citizen. Dieses wird euch nach und nach Zugriff auf sämtliche bereits integrierten Schiffe des Titels geben. Jeden Tag könnt ihr die Gefährte eines anderen Herstellers ausprobieren.

In letzter Zeit wurden diverse Features von Star Citizen verschoben. Das hängt mit einen neuen Entwicklungsrhythmus namens Staggered Development zusammen. Der soll den einzelnen Entwicklerteams mehr Zeit geben, an jedem Feature zu arbeiten, ohne die Veröffentlichung der Patches zu beeinflussen. Die Umstellung nimmt jedoch etwas Zeit in Anspruch und sorgt für Verschiebungen.

Mehr zu Star Citizen


Kommentare(182)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen