Außenseiter PS4 - Xbox-Chef weist Sonys Argument gegen Cross-Play zurück

Sony hat begründet, warum man sich vor Cross-Play mit der Xbox verschließt. Phil Spencer meint: »Alles Blödsinn«.

von Elena Schulz,
15.06.2017 12:59 Uhr

Cross-Plattform? Nicht mit Sony. Phil Spencer erklärt nun, warum die Begründung für ihn keinen Sinn macht.Cross-Plattform? Nicht mit Sony. Phil Spencer erklärt nun, warum die Begründung für ihn keinen Sinn macht.

Minecraft wird Cross-Plattform - außer für Sony. Rocket League auch - wieder ohne Sony. Nach dieser großen Neuigkeit, hat Sony erklärt, warum man sich vor Cross-Play verschließt, während Microsoft und Nintendo enger zusammenwachsen: Man könne die Sicherheit der Spieler außerhalb des Playstation Network nicht gewährleisten. Vor allem bei Minecraft mit vielen jungen Spielern sei das problematisch.

Nun hat der Xbox-Chef Phil Spencer auf diesen Vorwurf reagiert und will ihn entkräften. Im Giant Bomb E3 Livestream (via Gamespot) erklärte er, dass eine solche Ansicht sogar schädlich für die Industrie sei, ebenso wie die Unterstellung, Microsoft würde nicht genug auf die Sicherheit seiner Nutzer achten:

"Ich fände es großartig, wenn die Spieler über alle Plattformen verbunden wären. Ich verstehe nicht, dass jemand die Behauptung aufstellt, wir würden uns nicht um die Sicherheit von Minecraft-Spielern kümmern, weder aus der Perspektive von Microsoft, noch aus der Sicht der Industrie. Das wirkt für keinen gesund. Wir können uns immer verbessern, mit allem, das wir tun. Diese ganze Diskussion über die Sicherheit unserer Spiele, die wir angeblich nicht als unsere Top-Priorität ansehen würden ... ganz ehrlich, über unsere Kindersicherung in Xbox Live und allem anderen, das wir getan haben, haben wir bewiesen, dass uns das als Plattform unglaublich wichtig ist."

Dicke Luft scheint aber trotzdem nicht zu herrschen: Nach dieser Aussage betont Spencer noch einmal, dass die Tür für Sony immer offen stehe, wenn es um Cross-Play geht. Immerhin stehe fest, dass man Minecraft niemals an einem Ort veröffentlichen würde, an dem man das Gefühl habe, man könne nicht für die Sicherheit der Spieler garantieren.

PlayStation History - Video: Die Geschichte von Sonys Gaming-Sparte 17:58 PlayStation History - Video: Die Geschichte von Sonys Gaming-Sparte


Kommentare(48)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen