Battlefield 2042: Heldin muss noch vor der Beta einen dicken Nerf einstecken

Nach dem Feedback der Alpha-Tester ändert DICE einiges am Shooter. Unter anderem wird Spezialistin Falck abgeschwächt.

von Stephanie Schlottag,
06.09.2021 15:32 Uhr

Der genaue Starttermin für die Beta von Battlefield 2042 ist weiterhin unbekannt, aber es wird schon fleißig am Balancing geschraubt. Eine Heldin erwies sich in einer technischen Alpha als zu mächtig und wird deswegen jetzt schon geändert. Außerdem zeigen Hitmarker zukünftig an, ob ihr auf Kopf oder Rüstung schießt.

Spezialistin Falck konnte zu gut heilen

Das war das Problem: Maria Falck konnte mit ihrer Spezialausrüstung »Syrette Pistol« Verbündete aus der Distanz heilen und sie sogar wiederbeleben. Das sorgte für unfaire Situationen auf dem Schlachtfeld und muss deswegen angepasst werden.

Wie die Entwickler bekannt geben, kann Falck zwar weiterhin heilen, aber keine gefallenen Kameraden mehr aus der Entfernung zurückholen. Für den Revive muss sie also an den gefallenen Kameraden heran. Unverändert bleibt, dass sie ihre Spezialwaffe weiterhin auch offensiv einsetzen kann.

Einen Eindruck von Falcks Gadget und der Ausrüstung einiger weiterer Specialists bekommt ihr im neuesten Gameplay-Video:

Battlefield 2042: 4 Spezialisten und ihre Skills 1:33 Battlefield 2042: 4 Spezialisten und ihre Skills

Änderung bei den Hitmarkern

Ebenfalls noch vor der Beta werden die Trefferindikatoren geändert. Die zeigen euch jetzt farblich an, ob ihr gerade auf Kopf oder Panzerung eures Gegners schießt. Laut Game Designer @DRUNKKZ3 bedeutet Gelb Kopftreffer und Blau, dass ihr Rüstung trefft.

Im Tweet könnt ihr euch Bilder von den neuen Hitmarkern anschauen (Battlefield Bulletin hat die Farbangaben versehentlich vertauscht):

Link zum Twitter-Inhalt

Allerdings wird sich daran wohl vor der Beta noch einiges tun. Die Hit-Marker sorgen immer wieder für hitzige Diskussionen und die Entwickler haben selbst bei Reddit bestätigt, dass es sich um »Work in Progress« handelt. Nach dem Feedback aus der Beta könnte sich dann bis zum Launch noch mehr daran ändern.

Noch eine Neuerung: Laut DRUNKKZ3 wird es später wieder Optionen geben, mit denen ihr Fadenkreuz, Trefferindikatoren und Kill-Marker selber anpassen könnt, zum Beispiel, indem ihr die Farben ändert. Falls bestimmte Versionen von Spielern oft gefordert werden, könnten sie nachträglich hinzugefügt werden.

Wann startet die Open Beta für Battlefield 2042? Diese Frage brennt wahrscheinlich jedem Battlefield-Fan unter den Nägeln. Und es gibt noch keine klare Antwort - irgendwann im September soll es soweit sein, vermutlich in der zweiten Monatshälfte. Falsche Leaks sorgten für Missverständnisse zum Zeitplan, wir klären auf.

zu den Kommentaren (28)

Kommentare(28)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.