Battlefield 2042: Release verschoben, Entwickler erklären warum

Die Gerüchte stimmen: Battlefield 2042 erscheint tatsächlich doch erst im November 2021.

von Stephanie Schlottag,
16.09.2021 12:03 Uhr

Update: 15. September, 22:30 Uhr: Nun ist es offiziell, Battlefield 2042 erscheint nicht wie geplant am 22. Oktober. Neuer Release-Termin ist jetzt der 19. November 2021, also genau vier Wochen später. Kurz zuvor hatten sich Gerüchte im Netz über eine Verschiebung gehäuft (GameStar berichtete).

Link zum Twitter-Inhalt

Das offizielle Statement: Als Grund nennt DICE »unvorhersehbare Herausforderungen aufgrund der globalen Pandemie«. Man habe gehofft, dass alle Entwickler zum jetzigen Zeitpunkt wieder zurück im Büro sein würden. Dies sei aber aufgrund der aktuellen Lage nicht sicher umsetzbar. Man benötige deshalb zusätzliche Zeit, um die eigenen Ziele und gesetzten Ansprüche zu erreichen.

Und was ist mit der Beta? Bisher wurde der Zeitraum vom 22. bis 24. September als der wahrscheinlichste Starttermin der BF2042-Beta gehandelt. Dies wurde aber von offizieller Seite nie bestätigt. Ob sich die internen Pläne durch die Release-Verschiebung verändert haben, ist unklar. Man werde Ende September neue Infos zur Open Beta bekannt geben, heißt es vom Hersteller. Laut dem üblicherweise sehr gut informierten Insider Tom Henderson startet die Beta jetzt am 6. Oktober.

Was sagen die Entwickler? Auf Twitter kommentieren mehrere Entwickler die Verschiebung ihres Spiels persönlich. Die UX-Designerin Nathalie Ek schreibt, ein Speil von zuhause aus zu entwickeln sei leichter gewesen als erwartet, es aber von zuhause aus zu releasen sei viel schwerer.

Link zum Twitter-Inhalt

Die "Packen-wir's-an"-Stimmung komme einfach nicht auf, wenn man nicht mit den Kollegen vor Ort sei. Der Game Designer Frederik Drabert kommentiert: »Wir arbeiten sehr hart an BF2042. Das Spiel macht schon eine Menge Spaß, braucht aber mehr Feinschliff.«

Und Kommunikationschef Andy McNamara zeigt sich zuversichtlich: »Heute haben wir einen zusätzlichen Monat bekommen, um Battlefield 2042 besser zu machen und kein Troll der Welt kann mir deshalb die Stimmung vermiesen.«

Link zum Twitter-Inhalt

Ursprüngliche Meldung: Gerüchte um Verschiebung

Der bekannte Leaker Tom Henderson bestätigt, dass er von einer bevorstehenden Verschiebung gehört hat. Allerdings könnte Battlefield 2042 nach seinen Aussagen noch im November 2021 erscheinen und somit nur um wenige Wochen verschoben werden. Die Beta soll weiterhin am 22. September starten, was bisher ebenfalls noch nicht offiziell bestätigt ist:

Link zum Twitter-Inhalt

Angeblich kurzfristige Release-Verschiebung

Woher stammen die Gerüchte? Mehrere bekannte Leaker und Insider, die sich in der Vergangenheit als ziemlich zuverlässig erwiesen haben, berichten bei Twitter von der angeblichen Verschiebung. Darunter sind der YouTuber Dealer Gaming, Shpeshal_Nick und Okami13:

Link zum Twitter-Inhalt

Wie weit soll Battlefield verschoben werden? Bei einigen Quellen ist die Rede von einer Verschiebung auf 2022, andere gehen davon aus, dass Battlefield nach wie vor dieses Jahr erscheinen wird und nur einige Wochen nach hinten rutscht.

Ob das auch Einfluss auf die offene Beta haben könnte, ist noch nicht bekannt. Shpeshal_Nick stellt klar, er habe lediglich von einer Verzögerung gehört, was nicht zwingend auf 2022 hindeuten muss:

Link zum Twitter-Inhalt

Was spricht dafür?

Eine kurzfristige Verschiebung käme für viele Spieler nicht allzu überraschend, nachdem EA und DICE sich derzeit extrem bedeckt halten. Damit tun sich die Entwickler vermutlich keinen Gefallen, meint Redakteur Phil in seiner Kolumne:

Kein Lebenszeichen von Battlefield 2042   144     7

Mehr zum Thema

Kein Lebenszeichen von Battlefield 2042

Zum Vergleich: Call of Duty Vanguard erscheint erst im November, rührt aber schon seit Wochen kräftig die Werbetrommel, startet mehrere Beta-Phasen und veröffentlicht Gameplay, zeigt Bilder der neuen Maps und so weiter.

Von internen Verzögerungen bei Battlefield 2042 hört man bereits seit mehreren Wochen immer wieder, verifizieren oder nachweisen konnte man die Meldungen aber nie.

Was spricht dagegen?

Eine Verschiebung zum jetzigen Zeitpunkt wäre extrem kurzfristig - vor allem wenn sie die Beta selbst betrifft, die eigentlich noch im September stattfinden sollte. Denn sie läge damit ohnehin extrem nah am Release: Schon ab dem 15. Oktober dürfen die ersten Vorbesteller auf die Live-Server von BF2042, so der bisherige Plan.

Eine Beta weniger als eine Woche vor dem Starttermin zu verlegen, ist mit einem gewaltigen logistischen Aufwand verbunden, da vorab Werbematerial wie Trailer, Server-Infrastruktur, Pressetermine & Co. organisiert werden müssen.

Mit einer Verschiebung auf 2022 ließe sich Battlefield 2042 außerdem das extrem lukrative Weihnachtsgeschäft entgehen und damit auch das typische Release-Fenster der Battlefield-Serie sausen (Battlefield 5, Battlefield 1, Battlefield 4 und Battlefield 3 erschienen alle im Oktober oder November).

Ob EA diese Entscheidung trifft, dürfte sich in der nahen Zukunft klären - wir geben euch sofort Bescheid, wenn es offizielle Infos gibt.

Was denkt ihr? Haltet ihr eine spontane Verschiebung für realistisch oder glaubt ihr, dass Battlefield sein angepeiltes Release-Datum einhalten wird?

zu den Kommentaren (222)

Kommentare(222)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.