Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Battlefield 3 - Battle Freud

Alter Krieg, neue Regeln

Auch wenn beide Modi nicht neu sind, haben die Entwickler von DICE einige Spielregeln angepasst. Während Fahrzeuge in Bad Company 2 bis zum Schluss voll funktionstüchtig bleiben, streiken sie jetzt bei zuviel Schaden und fahren nicht mehr weiter. Für so lahmgelegte Vehikel bekommt der Angreifer Bonuspunkte und kassiert noch mal ab, wenn er dem Opfer den Todesstoß verpasst. Aber Vorsicht: Auch ein lahmgelegter Panzer kann noch feuern, nur die Ketten funktionieren nicht mehr.

Jetzt aber schnell: Lahmgelegte Fahrzeuge können noch repariert werden. Jetzt aber schnell: Lahmgelegte Fahrzeuge können noch repariert werden.

Weitere Änderungen gibt’s bei der Bewaffnung: Fleißige Kampfpiloten schalten für die Jets nur noch Raketen frei, die Bomben aus Battlefield 2 gibt’s nicht mehr. Die Panzer wiederum behalten zwar ihr MG, das man aber ebenfalls erst freischalten muss.

Das noch in Bad Company 2 mächtige Kampfmesser hat Dice für Battlefield 3 »entschärft«. Zwar ist die Klinge bei Angriffen von hinten noch immer mit einem Stich tödlich, bei Frontalattacken muss man aber schon mehrmals zustechen und treffen. Dogtags gibt’s übrigens nur, wenn man Feinde von Hinten erledigt.

Battlefield 3 - Grafikvergleich 3:19 Battlefield 3 - Grafikvergleich

Fast fertig

Die von uns in London gespielte Version von Battlefield 3 wirkte weiter fortgeschritten als die derzeitige Multiplayer-Beta. Trotzdem plant Dice schon jetzt, zum Verkaufsstart einen Day-1-Patch nachzureichen – wie es bei Battlefield inzwischen Tradition ist.

Battlefield 3 - So funktioniert das Battlelog ansehen

Dann soll auch das derzeit noch vielkritisierte Squad-System nochmal überarbeitet werden. So lost Battlefield 3 aktuell die Spieler beim Einstieg einer zufällig bestimmten Vierergruppe zu. Befreundete Spieler, die einem Server gemeinsam beitreten, landen trotzdem oft in unterschiedlichen Squads – oder sogar in verfeindeten Teams. Ein freies Squad-System wäre uns daher lieber und soll laut Barrie "Bazayaytee" Tingle von DICE zum Release verfügbar sein und ähnlich wie in den Vorgängern funktionieren. Im Klartext: Direkt im Spiel sollen wir Squads auswählen und beitreten können oder private Squads für unsere Freude erstellen und Störenfriede aus der Gruppe werfen dürfen.

2 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (108)

Kommentare(108)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.