GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Mit deinem Account einloggen.

Seite 3: Battlefield 4 Beta im Technik-Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Texturqualität

Wie bei Battlefield 3 ändert sich die Qualität der Texturen auf den diversen Stufen praktisch gar nicht. In jeder Einstellung stellt die Battlefied 4 Beta äußerst plastische und realistische Texturen dar. Auch in Sachen Leistung konnten wir keinen relevanten Unterschied zwischen den einzelnen Stufen feststellen.

Ambient Occlusion

Mit dem Menüpunkt »Ambient Occlusion« regeln Sie die Art der Schattenberechnung. Die Stufe »HBAO« stellt dabei die qualitativ hochwertigste Stufe dar und berechnet auch sekundäre Schatten von Objekten in der Spielwelt. Das wirkt sehr realistisch, senkt aber auch die Leistung (abhängig von Ihrem System) teils sehr stark. Unterm Strich sollten Sie »HBAO« aber nach Möglichkeit aktivieren, da hier auch kleinere Objekte und Kanten Schatten werfen. Mit »SSAO« nimmt die Schattenqualität sichtbar ab, ohne Umgebungsverdeckung wirkt die Grafik um einiges flacher und weniger überzeugend.

Wasser

Das Wasser sieht zumindest in der Beta von Battlefield 4 bislang nur durchschnittlich aus. Brandungen oder schäumende Gischt sind zwar vorhanden, wirken aber nicht sonderlich realistisch. Zwar existiert keine gesonderte Option für die Wasserqualität, die Hauptregler für die Grafikqualität beeinflussen aber auch die Wasserdarstellung. Diese differenzieren sich hauptsächlich durch die unterschiedliche Darstellung von Spiegelungen auf dem Wasser in der Ferne.

Bewegungsunschärfe

Unter »Motion Blur« regeln Sie die Intensität des Bewegungsunschärfeeffekts stufenlos. In der Standardeinstellung von 50 Prozent störte uns der Blur-Effekt nicht, in maximaler Einstellung macht er sich dann aber deutlich bemerkbar.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (199)

Kommentare(199)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.