Battlefield 5 bewirft euch mit noch mehr kostenloser Ingame-Währung

Damit ihr euch in der Coronakrise für EAs Weltkriegs-Shooter entscheidet, verteilt das Spiel nun gratis Goodies. Was ihr für die Geschenke tun müsst, lest ihr hier.

von Jonas Hellrung, Géraldine Hohmann,
07.04.2020 17:09 Uhr

Hauptsache zu Hause bleiben: Battlefield 5 will einen Weg gefunden haben, euch die Quarantäne leichter zu machen. Hauptsache zu Hause bleiben: Battlefield 5 will einen Weg gefunden haben, euch die Quarantäne leichter zu machen.

Update vom 7. April:

So einfach war Geld verdienen noch nie: Battlefield 5 lässt gerade über 6000 Company Coins auf euch niederregnen - einfach, wenn ihr euch im Spiel einloggt. Die Belohnungen werden auf drei Zeitfenster aufgeteilt, bei denen ihr jeweils 1500 CC erhaltet:

  • 6. bis 7. April
  • 8. bis 9. April
  • 10. April

Wenn ihr an diesen Tagen euer virtuelles Portemonnaie aufhaltet, schmeißt EA die Ingame-Währung einfach hinein. Sie wollen damit einen Anreiz für die Bewegung #Stayandplay bieten, in dessen Rahmen viele Spieleentwickler Gratis-Spiele und Content bereitstellen, um Gamern die Quarantäne zu versüßen.

Welche Spiele ihr zum Beispiel gerade kostenlos bei Steam und Epic abstauben könnt, verrät euch unser Artikel:

Auf Steam & Epic gibt's auch heute 10 kostenlose Spiele: Welche lohnen sich?   55     6

Mehr zum Thema

Auf Steam & Epic gibt's auch heute 10 kostenlose Spiele: Welche lohnen sich?

Ursprüngliche Meldung vom 3. April:

Damit ihr auch schön zu Hause bleibt, gibt euch EA jetzt einen extra Anreiz: Lediglich durchs Einloggen im Weltkriegs-Shooter Battlefield 5 bekommen Spieler derzeit kostenlose Belohnungen.

Das Event findet vom 02. bis 04. April statt und belohnt euch mit 1500 Company Coins. Meldet ihr euch außerdem noch einmal übers Wochenenden an, winken euch kostenlose Anpassungsmöglichkeiten für den Panzer Valentine MK VIII. Das hat der offizielle Twitter-Account des Spiels bekannt gegeben.

So reagiert die Community

Dennoch zeigt sich die Community auf Twitter eher weniger begeistert. Und das, obwohl die Maßnahme an sich eigentlich keine schlechte Idee ist. Das Problem sehen die Spieler jedoch bei der geringen menge der Belohnungen.

Die meisten sind der Meinung, EA hätte statt der im Spiel frei erhältlichen Währung lieber ihre kontroverse Premium-Währung als Login-Bonus verschenken sollen, die Ingame-Währung wäre in diesen geringen Mengen »komplett nutzlos«.

Außerdem wurde das mit der Währung erhältliche Angebot kritisiert. So seien beispielsweise viele der Skins ihr Geld nicht wert. Die Reaktion der Community spiegelt wider, womit sich Battlefield 5 schon seit geraumer Zeit auseinander setzen muss.

Die Fans sind nämlich besonders aufgrund des mangelhaften Contents alles andere als zufrieden mit dem Multiplayer-Shooter. Zwar wurden in den letzten Monaten viele Inhalte nachträglich hinzugefügt, wie zum Beispiel der beliebte Modus Rush, das hätte in den Augen der Community allerdings schon von Anfang an dabei sein sollen.

Gerade mit dem aktuellen gigantischen Hype um Call of Duty: Warzone entscheiden sich die Spieler momentan eher für Activisions Alternative, die besonders mit ihrer Einsteigerfreundlichkeit punkten kann. Inwiefern der kostenlose Login-Bonus daran etwas ändern wird, bleibt abzuwarten. Immerhin geht EA aber zumindest ein wenig auf die Community ein.

zu den Kommentaren (74)

Kommentare(74)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen