Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Battlefield 5 im Test - Die neue Größe am Multiplayer-Himmel

Fazit der Redaktion

Philipp Elsner
@Gamestar_de
Seit Battlefield 3 hatte ich nicht mehr so viel Spaß in einem Battlefield! Hier kommt einfach so viel Gutes und Sinnvolles zusammen, dass ich gern bereit bin, über ein paar Bugs und Glitches hinwegzusehen. Das Teamplay mit meinem Squad funktioniert dank des neuen Wiederbelebungs-Systems besser als je zuvor, Panzer steuern sich nachvollziehbar und sind nie übermächtig und mit Munition und Lebenspunkten muss ich wirklich haushalten, anstatt plump auf die einsetzende Regeneration zu warten und dann Run&Gun-mäßig vorzustürmen. Und all das auf so großartigen Maps! Die Karten sind nicht nur allesamt wunderschön anzusehen und triefen vor Atmosphäre, sondern auch durchdacht und schön ausbalanciert.

Für die dürftige Kampagne finde ich dagegen kaum schöne Worte, aber sind wir mal ehrlich: Battlefield ist einfach eine Multiplayer-Reihe! Und das bleibt sie wohl besser auch, denn bei dieser Kernkompetenz trumpft Battlefield 5 voll auf. Was mir jetzt noch fehlt, sind mehr Fraktionen und berühmte - wenn auch abgedroschene - Schauplätze wie Wake Island, Stalingrad oder Omaha Beach. Und natürlich das berüchtigte M1 Garand mit dem berühmten Pling-Geräusch! Das gehört einfach dazu.

Sandro Odak
@riperl
Es gibt zwei Dinge im Leben, in denen ich richtig gut bin: Hubschrauber fliegen und Leute heilen. Beides in Battlefield natürlich. Hubschrauber fallen im Zweiten Weltkrieg ja leider flach (und kommt mir jetzt nicht mit den wenigen Versuchsmodellen…), also bleibt mir noch das Heilen. Und an der Front hat Battlefield 5 endlich das erhalten, was vielen anderen Serienteilen fehlte: Ein richtiges Upgrade für die Support-Klassen!

Medic und Support haben richtige Rollen bekommen, die nicht nur nettes Beiwerk sind, sondern Voraussetzung, um erfolgreich zu sein. Und es klappt tatsächlich! Mein Gefühl ist, dass mehr Spieler Ammo-Packs und Medi-Kits verteilen, tote Spieler wiederbeleben und Fortifications bauen. Weil sie endlich am eigenen Leib merken, dass sie auch auf andere angewiesen sind. Für diese Änderung allein hat Battlefield 5 einen Preis verdient. Wenn jetzt noch Hubschrauber nachgepacht würden…

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(337)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen