Battlefield 5 - Mikrotransaktionen verspäten sich wegen eines Bugs

Eigentlich sollte es seit dem 18. Januar Mikrotransaktionen in Battlefield 5 geben. Die verspäten sich wegen eines Problems mit den Company Coins.

von Mathias Dietrich,
20.01.2019 11:29 Uhr

Die Mikrotransaktionen für Battlefield 5 kommen wegen eines Bugs später als geplant.Die Mikrotransaktionen für Battlefield 5 kommen wegen eines Bugs später als geplant.

Für viele Spieler wohl eher ein Segen, als ein Fluch: Vorerst gibt es keine Mikrotransaktionen in Battlefield 5. Eigentlich sollten die am 18. Januar kommen, doch ein Bug mit den Company Coins verzögert den Start der Echtgeldwährung.

Die Company Coins von Battlefield 5 sind eine erspielbare Währung, mit denen ihr euch unter anderem kosmetische Gegenstände kaufen könnt. Die geplante Echtgeldwährung hingegen lässt sich nur für Kosmetik einsetzen.

Spieler auf Level 50 sollen eigentlich dazu in der Lage sein, zusätzliche Münzen zu erspielen. Das funktioniert häufig nur ganz einfach nicht. Bereits vor über einer Woche wendete sich der Entwickler deshalb an die Spieler und entschuldigte sich. Alle Betroffenen sollen die Münzen im Nachhinein noch erhalten.

Dice arbeitet schon seit längerem an dem Problem und veröffentlichte bereits einige Bugfixes, die die Problematik bisher jedoch noch nicht aus der Welt schaffen konnten. Die Fehlersuche und Behebung gestaltet sich angeblich zudem als überaus schwierig. Immerhin kann jede Änderung auch andere Aspekte des Spiels beeinflussen.

Echtgeldwährung erst, wenn die Company Coins funktionieren

Company Coins und die Echtgeldwährung sind also zwei seperate Aspekte des Spiels. Der Entwickler will den Kauf von kosmetischen Items aber erst dann mit Echtgeld ermöglichen, sobald ihr diese auch ganz normal erspielen könnt.

Wenn der Bug behoben ist, werdet ihr je nach eurer erreichten Punktzahl am Ende eines Matches mit Münzen belohnt. Ab 500 Punkte bekommt ihr 25 der Company Coins. Danach erhöht sich der Betrag für jeden vollen Tausender um weitere 25 der Münzen.

Vor kurzem erschien das große Update »Lightning Strikes« mit neuen Spielmodi, Waffen und Herausforderungen. Im Februar und März folgen weitere Inhalte wie zum Beispiel der Koop-Modus Combined Arms und Rush.

Plus-Interview: Battlefield 5 ohne NS-Verbrechen - Interview zu Solo-Kampagne und Live-Service

Jetzt für die GameStars abstimmen und gewinnen!

Abstimmen und abräumen!

Wer uns schon länger kennt, der weiß: Wir haben zu allem eine Meinung und geben zu Spielen und Themen der Games-Branche gern unseren Senf ab. Was wir aber nun schon seit 18 Jahren (endlich volljährig!) unseren Lesern überlassen, ist die Wahl der besten Spiele des Jahres.

Belohnt wird eure Jury-Arbeit mit einem fetten Gewinnspiel: Unter allen Teilnehmern verlosen wir unzählige Spiele-Keys von GOG.com im Gesamtwert von über 1.000 Euro, eine lebensgroße Alexios-Statute aus Assassin's Creed: Odyssey im Wert von 1,800 Euro, eine 500 Million Limited Edition Playstation 4 Pro im Wert von 499 Euro sowie - exklusiv für Mitglieder von GameStar Plus - ein Hardware-Upgrade-Paket mit dem 27"-Monitor PG27VQ und der ROG Strix RTX 2060 Grafikkarte von ASUS im Wert von 1.300 Euro! Alle Infos zum Gewinnspiel und den Abstimmungskategorien findet ihr in unserer Übersicht.


Jetzt für die GameStars abstimmen


Kommentare(137)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen