GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Fazit: Battlerite im Test - Steams nächster Multiplayer-Hit

Fazit der Redaktion

Maurice Weber
@Froody42
Battlerite war eine der angenehmsten Multiplayer-Überraschungen des Jahres für mich - das Ding macht einfach Laune! Ab der ersten Runde begeistert es mit flotten Matches und seinem actionreichen, regelrecht adrenalintreibenden Spielprinzip. Und je mehr ich spiele, desto klarer wird, wie überraschend viel Anspruch da trotzdem drinsteckt.

Gerade weil Battlerite alle anderen MOBA-Faktoren wie Items oder Levels über Bord wirft, muss ich meinen Feind jede Sekunde ausspielen und kann mich nie auf einem überlegenen Wertevorteil ausruhen. Ergebnis: Die Spannung lässt keine Sekunde nach! Hält aber auch nicht monate- oder gar jahrelang an.

Denn das ist die Kehrseite der Medaille: Battlerite streicht das MOBA zwar enorm intelligent auf seinen Kern zusammen, aber dabei geht dann eben doch einiges verloren. Hier tüftele ich nicht Ewigkeiten an dem perfekten Item-Build wie in League of Legends oder Dota und erlebe auch nicht immer wieder neue Map-Mechaniken der Marke Heroes of the Storm. Aber für zwischendurch ist Battlerite ein fantastischer Spaß.

3 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (25)

Kommentare(25)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.