GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 5: Die 23 besten Crossplay-Spiele, die PC & Konsole miteinander verbinden

12. Call of Duty Black Ops: Cold War & Warzone

Call of Duty machte einen großen Schritt und erlaubt PC-Spielern zusammen mit Konsolenspielern zu spielen. Call of Duty machte einen großen Schritt und erlaubt PC-Spielern zusammen mit Konsolenspielern zu spielen.

Crossplay zwischen: PC, Playstation, Xbox | Crosssave: Ja | Spieler: Bis zu 6 Spieler pro Gruppe | Sonstiges: Opt-Out, lässt sich deaktivieren | GameStar-Wertung der PC-Version: 80 - zu unserem Test

Call of Duty: Warzone Packshot

Die langlebige Shooter-Serie erhielt im Jahr 2020 einen weiteren Ableger und lieferte zudem neue Inhalte für den eigenständigen Battle-Royale-Modus Warzone. Zwar gibt es eine Story für Solo-Spieler, der Fokus liegt allerdings klar auf dem Mehrspielermodus. In dem legt ihr euch in zahlreichen Spielmodi mit anderen Nutzern an.

Über das Crossplay-Feature: Das Matchmaking von Warzone und Black Ops: Cold War versucht vorrangig Matches mit Spielern der selben Plattform zu erstellen. Findet es nicht genügend, weitet es seine Suche auf andere Plattformen aus. Außerdem könnt ihr auch direkt eine gemischte Gruppe erstellen.

11. Rocket League

Um Fußball mit Autos zusammen zu zocken, müssen nicht alle die gleiche Plattform besitzen. Um Fußball mit Autos zusammen zu zocken, müssen nicht alle die gleiche Plattform besitzen.

Crossplay zwischen: PC, Playstation, Xbox, Switch | Crosssave: Ja | Spieler: Bis zu 6 Spieler | Sonstiges: Opt-Out, lässt sich deaktivieren | GameStar-Wertung der PC-Version: 82 - zu unserem Test

Rocket League

Rocket League mischt Rennspiele und Fußball. Ihr spielt ein Fußballmatch mit einem überdimensionierten Ball am Steuer eines Raketenbetriebenen Autos. Klingt irre, spielt sich auch so. Der Titel bietet insgesamt vier verschiedene Spielmodi von klassischen Fußballmatches bis hin zu einer Variante, die fast an Basketball erinnert.

Über das Crossplay-Feature: Lange Zeit war die Crossplay-Fähigkeit des Spiels limitiert. Erst am 14. Januar 2019 riss der Entwickler die Barrieren ein und erlaubte das Zusammenspiel zwischen allen Plattformen. Zuvor konnten PC-Spieler nur entweder mit PS4-Spielern oder Xbox-Spielern spielen, nicht aber mit beiden zusammen.

10. Final Fantasy 15: Comrades

Nur die Multiplayer-Komponente von Final Fantasy 15 namens Comrades könnt ihr kooperativ angehen. Nur die Multiplayer-Komponente von Final Fantasy 15 namens Comrades könnt ihr kooperativ angehen.

Crossplay zwischen: PC (Windows Store), Xbox | Crosssave: - | Spieler: Bis zu 4 Spieler | Sonstiges: Nur der Comrades-MP-Modus, Die Steam-Version hat kein Crossplay | GameStar-Wertung der PC-Version: 84 - zu unserem Test

Final Fantasy 15

In Final Fantasy 15 erlebt ihr die Geschichte von Noctis Lucis Caelum, dem Kronprinzen des Königreichs Lucis. Begleitet wird er von seinen Freunden Ignis, Gladiolus und Prompto. Im Gegensatz zu bisherigen Final-Fantasy-Spielen prügelt ihr euch hier in Echtzeit mit den Monstern. Die PC-Version erschien nach der Konsolenversion und beinhaltet alle bis dahin erschienenen DLCs für das Japano-Rollenspiel.

Über das Crossplay-Feature: Die Singleplayer-Kampagne könnt ihr nicht gemeinsam angehen. Das Crossplay-Feature beschränkt sich auf den Comrades genannten Multiplayer-Modus, der eine Storylücke der Kampagne erklärt. Hier erstellt ihr euren eigenen Charakter und questet zusammen mit Freunden.

Final Fantasy 15 - Trailer zeigt Vorteile der PC-Version 1:59 Final Fantasy 15 - Trailer zeigt Vorteile der PC-Version

5 von 8

nächste Seite


zu den Kommentaren (19)

Kommentare(19)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.