Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 6: Bioshock im Test - Stimmungsvoller Ego-Shooter mit Art-Déco-Stil

Der Sound

?ber solch ein Minispiel k?nnen Sie nahezu jeden Automaten hacken. ?ber solch ein Minispiel k?nnen Sie nahezu jeden Automaten hacken.

Wer die neueste Soundhardware sein Eigen nennt, wird begeistert sein: Bioshock gibt Ihnen in jedem aktuellen Format auf die Ohren. Und das nicht nur durch kräftige Knalleffekte in den Kämpfen. Die leisen Töne sind es, die das Spiel besonders gut beherrscht. So erschallen etwa aus vielen Grammophonen und Jukeboxen bekannte Melodien der Dreißiger, Vierziger und Fünfziger.

Besonderer Aha-Moment für uns: Mario Lanza trällerte mit unnachahmlichem Schmalz in der Stimme, während wir ein Apartment auf den Kopf stellten. Die deutschen Sprecher nehmen sich ihrer Aufgaben mit Hingabe an, selbst wenn wir uns manchmal noch einen Tick mehr Irrsinn in den Stimmen gewünscht hätten. Doch summa summarum: klasse!

Das Urteil

Bioshock wagt etwas. Es wagt, Ihnen Dinge vorzuenthalten, es wagt, seine Geschichte nur halb zu erzählen, um Ihre Fantasie zu beflügeln.

Sieht beides ungesund aus, aber auf dem oberen Bild retten wir die Little Sister, unten tun wir es nicht. Sieht beides ungesund aus, aber auf dem oberen Bild retten wir die Little Sister, unten tun wir es nicht.

Darin scheitert es; was bleibt, ist lediglich das Gefühl, um etwas betrogen worden zu sein. Bioshock spielt mit Philosophischem, es spielt mit dem Begriff Freiheit. Und das gelingt. Leider nur in einem einzigen, wenn auch unfassbar großartigen Moment. Ansonsten ist Bioshock ein atmosphärisch dichter Ego-Shooter, der fantastisch aussieht, der sich fantastisch anfühlt und in dem mehr Automaten stehen als in allen anderen Actionspielen zusammen.

Den kompletten Test lesen Sie in der GameStar-Jubiläums-Ausgabe 10/2007 oder online als pdf.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 5,0 MByte
Sprache: Deutsch

6 von 7

nächste Seite


zu den Kommentaren (8)

Kommentare(8)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen