Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Fazit: Borderlands: Game of the Year Edition im Test - Lohnt sich das Remaster des ersten Borderlands?

Fazit der Redaktion

Maurice Weber
@Froody42
Ich fand Borderlands damals fantastisch, und es bleibt bis heute ein gelungener Lootshooter. Die Neuauflage ist keine Revolution, schraubt aber genug an der Grafik, dass sich das Spiel immer noch überraschend zeitlos anfühlt. Trotzdem würd ich's heute nicht mehr spielen - ich hab ja Borderlands 2, das einfach das gleiche in viel besser ist!

Selbst wer jetzt neu in die Serie einsteigt, kann in meinen Augen gut mit dem Zweier beginnen. Die Story des ersten war weitgehend belanglos und ihr verpasst wirklich nicht viel, wenn ihr direkt mit Borderlands 2 loslegt. Das verrät euch alles, was ihr wissen müsst, und ist einfach rundum unterhaltsamer. Aber wer eine Serie einfach nicht irgendwo in der Mitte anfangen will, der macht mit der Game of the Year Edition auch nichts falsch.

2 von 3

zur Wertung



Kommentare(113)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen