Buffy - Macher des Serien-Reboots klären auf: Zeit für eine neue Vampirjägerin

Die Ankündigung eines Serien-Reboots der Kultserie Buffy, die Vampirjägerin schlug hohe Wellen bei den Fans. Nun stellen die Macher klar: Buffy wird nicht ersetzt!

von Vera Tidona,
27.07.2018 13:06 Uhr

Die Kultserie Buffy mit Sarah Michelle Gellar wird neu aufgelegt - ohne Buffy.Die Kultserie Buffy mit Sarah Michelle Gellar wird neu aufgelegt - ohne Buffy.

Der US-Sender Fox arbeitet mit Joss Whedon an einer Neuauflage seines Serienklassikers Buffy - Im Bann der Dämonen (1997-2003) mit Sarah Michelle Gellar. Die Ankündigung einer neuen Vampirjägerin sorgte für reichlich Diskussionen unter den Fans. Schließlich hörte es sich so an, als ob es eine neue Buffy geben wird.

Nun meldet sich die Autorin und Showrunnerin der Serie Monica Owusu-Breen via Twitter zu Wort und stellt klar: Buffy ist Buffy. Und niemand wird Buffy ersetzen. Das gilt auch für den Rest ihrer damaligen Mitstreiter. Dafür habe sie viel zu viel Respekt vor Joss Whedons Werk.

Vielmehr sei es nach 20 Jahren Zeit für eine neue Vampirjägerin, meint die Autorin und Produzentin der Serie. Dafür suche man derzeit nach einer afroamerikanischen Schauspielerin. Auch ihre Begleiter werden wohl eine neue Generation einläuten.

Erste Story-Details zum Sequel/Revival

Ersten Informationen nach spielt die neue Serie in der heutigen Zeit und baut auf der Mythologie des Originals auf. Viel mehr wird zu diesem frühen Zeitpunkt noch nicht verraten.

Jedoch wird deutlich, dass es sich bei der neuen Serie vielmehr um ein Sequel als ein Reboot handelt. Und Joss Whedon gehört als Produzent zum Team. Damit hat er auch Einfluss auf die Gestaltung der neuen Vampirjägerin.

Da Whedon zeitgleich für seine neue HBO-Serie The Nevers alle Hände voll zu tun, übergibt er die Verantwortung der Buffy-Serie in die Hände von Monica Owusu-Breen.

Showrunnerin Monica Owusu-Breen, die sich selbst als halbe Spanierin und halbe Gha­na­e­rin beschreibt, war bereits als Autorin und Produzentin für die Kultserien Charmed, Alias und Fringe tätig. Aktuell zeigte sie sich für ihre eigene Serie Midnight, Texas verantwortlich.

Buffy als Comics oder Videospiel

Gleichzeitig arbeitet Whedon als Autor an der Fortsetzung seiner Buffy Comics, die nach dem Ende des Serienhits die Geschichten rund um Buffy und ihre Mitstreiter fortsetzen. Neben der Serie und den Comics sind auch Videospiele zur Reihe erschienen.


Kommentare(187)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen