Call of Duty 2019/2020 - Stellenanzeige deutet auf Next-Gen-CoD mit Kampagne hin

Dass Infinity Ward an einem neuen Call of Duty arbeitet, ist ein offenes Geheimnis. Viel spannender: Erscheint es noch für die aktuelle Konsolengeneration?

von Dimitry Halley,
03.07.2018 13:53 Uhr

Call of Duty: Infinite Warfare war das letzte Spiel von Infinity Ward.Call of Duty: Infinite Warfare war das letzte Spiel von Infinity Ward.

Drei große Studios werkeln federführend an Call of Duty. Treyarch kümmert sich seit Jahren um die Nachfolger von Black Ops, Sledgehammer entwickelte 2017 Call of Duty: WW2 - und Infinity Ward kümmert sich um die geistigen Erben von Modern Warfare. Dass deren letzter Teil Infinite Warfare bei den Fans durchaus gemischte Reaktionen hervorrief, tut diesem großen Call-of-Duty-Vorhaben keinen Abbruch: Auch aktuell dürfte das Studio an einem neuen CoD arbeiten, das irgendwann nach dem diesjährigen Black Ops 4 auf den Markt kommt. Eine Stellenanzeige verrät nun erste Infos.

Infinity Ward sucht einen Narrative Scripter, der ein Händchen für Dialogregie, Charakterentwicklung und filmhafte Inszenierungen mitbringt. Solche Qualitäten deuten darauf hin, dass Activision nicht zwangsläufig an dem reinen Multiplayer-Fokus des 2018er Black Ops 4 festhält. Stattdessen könnte das nächste CoD der Modern-Warfare-Macher wieder eine Singleplayer-Kampagne bieten.

Klar, denkbar wären auch kleinere Solo-Szenarien (so wird es Blops 4 handhaben). Allerdings tippen wir eher auf ersteres, denn der Narrative Scripter soll sich sowohl um Story-Inszenierungen in Kämpfen, als auch in Setpieces kümmern. Und Setpieces stehen im CoD-Universum in der Regel für filmreifen Action-Bombast.

Call of Duty: Infinite Warfare - Screenshots ansehen

Special: Making of: Call of Duty 4 - So entstand das erste Modern Warfare

Next-Gen-Release?

Eine weitere interessante Info aus der Anzeige: Der noch namenlose Titel soll für mehrere »Next-Gen-Plattformen« erscheinen. Dabei kann es sich natürlich um eine sehr optimistische Bezeichnung der Current-Gen-Plattformen PS4 und Xbox One handeln - oder aber um einen Hinweis auf die kommende Hardware-Generation, an der Microsoft und Sony mittlerweile offiziell arbeiten.

Sollte hier wirklich für die nächste Konsolengeneration gearbeitet werden, dann rechnen wir entweder mit einem Kombinations-Release für Last Gen und Next Gen wie bei Call of Duty: Advanced Warfare (dann könnte das Spiel schon 2019 für PS4 und Xbox One erscheinen) - oder mit einem Veröffentlichungstermin 2020. Denn vorher dürften die neuen Plattformen noch nicht an den Start gehen.

Call of Duty: Black Ops 4 - Was wiegt schwerer: Neuer Spielmodus oder fehlende Kampagne? 3:06 Call of Duty: Black Ops 4 - Was wiegt schwerer: Neuer Spielmodus oder fehlende Kampagne?


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen