Call of Duty: Black Ops 4

Genre: Ego-Shooter

Entwickler: Treyarch

Release: 12.10.2018 (PC, PS4, Xbox One)

Der Ego-Shooter Call of Duty: Black Ops 4 ist die Fortsetzung der erfolgreichen Sub-Serie Black Ops und wird wie die Vorgänger von Treyarch entwickelt. Zum ersten Mal in der Geschichte von Call of Duty verzichtet Black Ops 4 auf eine klassische Singleplayer-Kampagne. Stattdessen wollen die Entwickler die Geschichten der Specialists nur in Solo-Einsätzen erzählen, die als Übungsmissionen dienen. Black Ops 4 besteht dennoch aus drei Grundpfeilern: Dem klassischen Multiplayer, der in der nahen Zukunft angesiedelt ist, jedoch noch keine Jetpacks und Wallruns kennt (und damit zwischen Black Ops 2 und 3 spielt). Dem Zombie-Modus, der dieses Jahr zum Release gleich mit drei verschiedenen Szenarien aufwartet (eine Nahkampf-Schlacht im antiken Rom, ein Abenteuer auf der Titanic und ein Remake von Blood of the Dead). Und drittens dem völlig neuen Battle-Royale-Modus Blackout. Hier treten 88 Spieler im Todeskampf auf der mit Abstand größten Map der CoD-Geschichte an. Hotspots der Karte bestehen aus Mapklassikern der Vorgänger wie Array, Raid, Stronghold oder Turbine. Selbst Zombies und spezielles Zombie-Equipment wie die Ray Gun tauchen auf. Außerdem gibt esvier Fahrzeuge, Waffenanpassungen und Charaktere aus allen Black-Ops-Zeitlinien inklusive der Zombie-Szenarien. Der Battle-Royale-Modus Blackout ersetzt dieses Jahr die Kampagne. Am PC erscheint Black Ops 4 exklusiv für Blizzards Battle.net, ebenfalls ein Novum für die Serie. Die PC-Version wird außerdem von Activisions Portierungs-Studio Beenox entwickelt.


Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.