Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 2: Call of Duty: Ghosts im Technik Check - Systemanforderungen und Grafikvergleich

Kantenglättung

Aus Ohne Kantenglättung ist deutliche Treppchenbildung sichtbar.

FXAA FXAA glättet zwar die Kanten mit sehr wenig Leistungsverlust, das Bild verliert aber auch ein bisschen Schärfe.

2xMSAA Zweifaches MSAA glättet die Kanten etwas weniger als FXAA, zeigt aber an filigranen Texturen wie den Palmenblättern mehr Details.

4xMSAA Vierfaches MSAA glättet die Kanten besser als FXAA und lässt das Bild nicht unscharf wirken, kostet aber auch deutlich mehr Leistung.

SMAA SMAA kostet ähnlich wenig Leistung wie FXAA, verliert aber weniger an Bildschärfe.

2xTXAA TXAA kostet viel Leistung, verhindert aber besonders in Bewegung störendes Kantenflimmern.

4xTXAA Der vor allem in Bewegung zu erkennende Effekt von TXAA ist nur schwer in Screenshots abzubilden.

Ambient Occlusion

Aus Deaktiviert man Ambient Occlusion, wirken viele Objekte wie aufgeklebt und nicht besonders plastisch, da Sie keine sekundären Schatten werfen.

Gering »SSAO Gering« lässt auch kleine Objekte Schatten werfen und verstärkt dadurch den dreidimensionalen und realistischen Eindruck.

Hoch Der Unterschied zwischen »SSAO Gering« und »SSAO Hoch« fällt sehr gering aus, auch der Leistungsunterschied ist nur minimal.

HBAO »HBAO+« fügt deutlich mehr sekundäre Schatten hinzu, kostet aber je nach System auch viel Leistung.

Schattenqualität

Aus In der Einstellung »Nein« sind Schatten nur detailarme Pixelflächen.

An Wählen Sie »Ja«, werden die detailarmen Schatten durch feingliedrige und scharfgezeichnete Versionen ersetzt.

Texturauflösung

Normal In der Einstellung »Normal« sind die Texturen an vielen Stellen der Spielwelt unscharf.

Hoch Sobald Sie jedoch »Hoch« auswählen, sind (fast) alle Texturen ansehnlich.

Extra Auch die Einstellung »Extra« verbessert hier nur noch wenig.

Tiefenschärfe

Aus Mit deaktivierter Tiefenschärfe ist die Spielwelt zu jeder Zeit scharf.

An Aktivieren Sie Tiefenschärfe, werden besonders mit angelegter Waffe, große Teile der Spielwelt mit einem Unschärfefilter überzogen.

2 von 3

nächste Seite



Kommentare(84)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Call of Duty: Ghosts

Genre: Action

Release: 05.11.2013 (PC, PS4, PS3, Xbox 360, Wii U), 22.11.2013 (Xbox One)

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen