Call of Duty: WW2 - Lootboxen fallen vom Himmel

Auf Reddit sind die ersten Spieler auf den Multiplayer-Servern unterwegs und haben die ersten Lootboxen geöffnet. Sie fallen als Versorgungskiste vom Himmel.

von Martin Dietrich,
01.11.2017 14:27 Uhr

Seit Call of Duty: Advanced Warfare hat auch die Shooter-Reihe mit Lootboxen Bekanntschaft gemacht. Auch im neuste Ableger, Call of Duty: WW2, können Spieler daher die Beutekisten verdienen. Und wie ein Reddit-Nutzer, der mehrere Tage vor offiziellem Release eine Version bekommen hat, herausfand, öffnen wir die Kisten nicht in einem Menü, sondern in der Multiplayer-Lobby. Diese Lobby ist für 48 Spieler ausgelegt und quasi ein »Social-Hub« auf dem berühmten Normandie-Strand.

Spieler können sich dort relativ frei bewegen, eine Lootbox ordern, die dann vom Himmel fällt und ihren Inhalt preisgibt. Der Reddit-Nutzer erklärt weiter, dass andere Spieler die Belohnungen zwar sehen, aber nicht stehlen können. Die Lootboxen sollen keine Waffen oder dergleichen enthalten, sondern nur kosmetische Items.

Activision Blizzard - Patent: Matchmaking soll gezielt zu Ingame-Käufen verleiten

Call of Duty: WW2 erscheint in wenigen Tagen am 3. November 2017 für PC, Xbox One und Playstation 4.

Call of Duty: WW2 - Gameplay-Trailer zur Bonus-Karte Carentan 2:17 Call of Duty: WW2 - Gameplay-Trailer zur Bonus-Karte Carentan

Call of Duty: WW2 - Screenshots aus dem Zombie-Modus ansehen


Kommentare(58)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen