Call of Duty: WW2 - Spieler zerreißen die Open Beta in den Steam-Reviews

Die Open Beta von Call of Duty: WW2 ist aktuell in vollem Gange. Die ersten Steam-Reviews sind aber alles andere als begeistert vom Weltkriegs-Shooter.

von Michael Herold,
29.09.2017 10:59 Uhr

Call of Duty: WW2 führt die Shooterreihe mit dem Weltkriegsszenario zurück zu ihren Wurzeln.Call of Duty: WW2 führt die Shooterreihe mit dem Weltkriegsszenario zurück zu ihren Wurzeln.

Die Open Beta von Call of Duty: WW2 ist gestartet und schon fliegen die ersten User-Kritiken auf Steam ein. Das Ergebnis nach knapp 6.500 Reviews: größtenteils negativ. Gerade einmal 30 Prozent der abgegebenen Wertungen sind positiv (Stand vom 29.9.17).

Was also werfen die Spieler Activisions neuestem CoD vor? Als größter Kritikpunkt wird immer wieder genannt, dass Call of Duty trotz Weltkriegssetting nicht wirklich zurück zu seinen Wurzeln kehrt.

Alle Infos zur Open Beta: Download, Inhalt und Systemanforderungen

Viele Spieler hatten gehofft, dass mit dem Szenario der früheren Serien-Teile auch das Spielgeschehen wieder etwas ruhiger werden würde. Stattdessen beschweren sich viele User darüber, dass WW2 sich zu sehr am rasanten, wenn nicht sogar hektischen Tempo der jüngeren CoD-Teile wie Infinite Warfare oder Black Ops 3 orientiert. Vor allem sollen aber die Karten zu klein und unübersichtlich sein.

Ein weiteres Problem der Open Beta sind offenbar die Server. Viele Spieler berichten von häufigen Disconnects oder langen Wartezeiten bis mal ein Spiel gefunden ist. Einige positive Kritiken weisen aber auch darauf hin, dass es sich nur um eine Testphase handelt und die Entwickler ja noch Zeit hätten, das Spiel zu verbessern.

Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef 23:45 Call of Duty: WW2 - Video: Beta-Gameplay und Antworten vom Studio-Chef

Stimmen aus den Steam-Nutzerreviews

Hier eine kleine Auswahl an Kritiken von der offiziellen Steam-Seite der Open Beta von Call of Duty: WW2.

Der Nutzer »Heavy« schreibt etwa:

"Der selbe 0815 Re-Skin Shooter wie seit Jahren auch. Keine nennenswerten Neuerungen. Immer noch die selbe Uralt-Engine mit den selben Animationen wie schon seit dem ersten Teil.

An das Zweiter-Weltkrieg-Settings hält sich der Shooter auch nicht. Scheint irgendein alternativer zweiter Weltkrieg zu sein mit seinen hochmodernen Neuzeit Reflexvisieren auf einem StG-44."

Auch der User »Mimsy« findet klare Worte für die Open Beta:

"Call of Duty: WWII hatte ein großes Potenzial aber was wir bekamen ist ???????t.

Die Kadenz der Waffen ist bei vielen falsch eingestellt.
Hitboxen passen nicht
Der Netcode ist manchen stellen ein schlechter Witz
Framedrops an allen ecken von 200 auf 45
Mehr Camper als in allen anderen CoDs

Im Grunde ist es BO3 oder IW ohne Jetpacks in einen WW2 Skin"

Der Nutzer »yeeZy x Astoria« hat gleich eine ganze Liste mit seinen Kritikpunkten geschrieben:

"1. schlechte Grafik (vergleichbar mit Advanced Warfare)
2. schlechte Performance (i7, GTX 1060)
3. Steuerung mit Maus füllt sich schwammig an
4. Gegner droppen erst nach extrem vielen Kugeln
5. Quickscopen ist wieder einfach
6. Granaten haben einen extremen Splashradius
7. Maps sind langweilig und sehr gradlinig
8. Waffensounds passen überhaupt nicht
9. Es kommt kein "Weltkrieg" Feeling auf, anders war es bei WaW ! "

Die Open Beta läuft noch über das komplette Wochenende bis Montag, den 2. Oktober. Wer sich selbst ein Bild von CoD: WW2 machen möchte, kann die Beta auf Steam kostenlos herunterladen.

Call of Duty: WW2 - Video: Holocaust als Spielethema - Ist CoD bereit dafür? 11:19 Call of Duty: WW2 - Video: Holocaust als Spielethema - Ist CoD bereit dafür?


Kommentare(114)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Sponsored

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen