Cities: Skylines 2 - So wählt ihr die perfekte Karte für die Stadt eurer Träume aus

Cities Skylines 2 bietet euch zehn Karten zum Stadtbau an. Wir erklären euch ihre Unterschiede und welche Auswirkungen Wetter und Temperaturen haben.

GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Einfach online kündbar

Von einfach bis schwer, mit viel oder wenig bebaubarem Gebiet, einfachen oder starken Begrenzungen bieten die vorgefertigten zehn Landkarten in Cities: Skylines 2 für jeden Stadtplaner die passen­de Herausforderung. In diesem Guide erklären wir euch die Auswirkungen dieser Unterschiede und stellen euch die Eigenheiten der zehn Karten vor.

Diesen und viele weitere Guides findet ihr auch im Hochglanz-Format in unserem wunderschönen Sonderheft. Dort könnt ihr die für euch wichtigsten Themen stets aufgeschlagen neben euch liegen haben und euch am XXL-Poster erfreuen, das mit einer hübschen und einer informativen Seite daherkommt.

Schnellnavigation

Das Klima

Wählt ihr eine Karte, zeigt euch ein Infofenster die grundlegenden Daten an. Gleich unter dem Thema findet ihr Klima und Brei­tengrad. Klima gibt euch mit Symbolen an, welches Wetter ihr hauptsächlich erwarten könnt. Dahinter stehen die durchschnittlich niedrigsten Temperaturen im Winter, bis zu den höchsten Temperaturen im Sommer.

Zusätzlich gibt euch die Hemisphäre Infor­mationen darüber, wie sich die Jahreszeiten auswirken. In der südlichen Hemisphäre blei­ben schwere Winterstürme meistens aus und es herrscht ein insgesamt milderes Wetter. In der nördlichen Hemisphäre gibt’s hinge­gen öfter Schneefälle und vereiste Straßen im Winter. Verkehrsunfälle sind hier vorpro­grammiert. Auch die Sonnenstunden fallen im Norden meistens etwas geringer aus als in der südlichen Hemisphäre.

Der Winter macht euren Stadtbewohnern das Leben nicht so einfach. Der Winter macht euren Stadtbewohnern das Leben nicht so einfach.

Wollt ihr Städte durch Solarkraftwerke mit Strom versorgen, ist eine Region mit viel Regen oder Schnee wenig ertragreich. Das Wetter macht sich auch bei der Stimmung eurer Bewohner bemerkbar. Dauerregen kann zum Beispiel zu deprimierten Bürgern führen, die ihre Stimmung über Chirper ver­künden. So spielen Klima, Wetter und Jahres­zeit durchaus eine Rolle, wenn es um Zufrie­denheit oder Bevölkerungswachstum geht.

Die Fernverbindungen

Jede Karte ist natürlich mit der Außenwelt verbunden. Neben eurer aufstrebenden Stadt gibt es weitere Orte. Zwischen ihnen findet Import, Export und Tourismus statt.

Im Infofenster bei der Kartenwahl wird euch durch Symbole angezeigt, welche Arten von Fernverbindung bereits auf der Karte vorhanden sind. Jede Map hat mindestens einen Autobahnanschluss sowie eine Hoch­spannungsleitung (Blitz-Symbol). Zug, Schiff und Flugzeug zeigen euch an, dass auch für diese Transportmittel Anbindungen zur Verfügung stehen.

Cities: Skylines 2 baut Teil 1 in Grund und Boden Video starten 1:36:09 Cities: Skylines 2 baut Teil 1 in Grund und Boden

Wenn ihr später selbst einen Bahnhof, Hafen oder Flughafen be­sitzt, könnt ihr euch in die bestehenden Ver­bindungen einklinken und eure eigenen Transportwege schaffen. Das Blitzsymbol be­zieht sich auf die Hochspannungsleitung. Über diese importiert ihr Strom oder exportiert ihn, wenn ihr einen Überschuss an Elektrizität produziert.

Schätze der Natur

Je mehr natürliche Ressourcen eine Karte bietet, desto besser lässt sich die speziali­sierte Industrie hochziehen. Dabei sind die Vorkommen bei jedem neuen Kartenstart wo­anders verteilt. Fruchtbares Land ist wichtig für Landwirtschaft oder Tierhaltung. Wald ist auf jeder Karte in Kilotonnen vorhanden und daher fast immer ein gutes Geschäft.

Das lohnt sich: Auf manchen Karten liegt die mögliche Erzausbeute im Kilotonnen-Bereich. Das lohnt sich: Auf manchen Karten liegt die mögliche Erzausbeute im Kilotonnen-Bereich.

Erzabbau richtet sich stark nach Gebirgen, in denen sie vorkommen. Manchmal sind nur mehrere Tausend Tonnen auf der Karte vor­handen, manchmal hingegen Kilotonnen. Je nachdem, wie erreichbar die Vorkommen sind, kann sich der Abbau lohnen. Dasselbe gilt für Öl, die vierte Ressource.

Alle zehn Karten vorgestellt

Nun, da euch die einzelnen Charakteristika der Karten etwas sagen, stellen wir euch die zehn Baugebiete im Detail vor. Dadurch bekommt ihr einen guten Eindruck davon, welche Art von Stadt, aber auch welcher Spielstil sich für jede Karte eignet.

Für meisterliche Inselsiedler: Der Archipel-Hafen

Startgebiet Die Uferlinie der Insel und die Autobahn nehmen euch bereits viel Fläche im Startgebiet.

Inseln Die großen Inseln des Archipel-Hafens bieten nur scheinbar viel Fläche.

Umgeben von glitzerndem Meer liegen die Inseln des Archipel-Hafens. Mit seinen Strän­den, Lagunen, kleinen und großen Inseln sowie Halbinseln ist die Karte ideal für euch, wenn ihr auf der Suche nach einer großen Herausforderung seid.

Die Karte hat mit 16 Prozent den geringsten Anteil an bebaubarer Fläche aller Karten im Spiel. Eine Autobahn verbindet vom nördlichen Festland her nach Westen mehrere große Inseln und gibt euch damit einen kleinen Vorteil für den Stadtausbau. Andere Inseln benötigen Verbindungen durch Brücken oder Tunnel.

Cities: Skylines 2 macht es euch sehr leicht, mit eurer selbstgebauten Stadt anzugeben Video starten 3:33 Cities: Skylines 2 macht es euch sehr leicht, mit eurer selbstgebauten Stadt anzugeben

Die natürliche Form der Inseln zwingt euch dazu, aus der Kastenbauweise auszubre­chen. Im Norden und Süden gibt es einige Berge, die euch ebenfalls Baufläche weg­nehmen und zum Planen zwingen. Zugang zur Zugverbindung erhaltet ihr nördlich vom Startgebiet auf einer Nachbarinsel.

Alle natürlichen Ressourcen (fruchtbares Land, Wald, Erz und Öl) verteilen sich über die Inseln, was den Abbau und Nutzen be­sonders herausfordernd macht.

1 von 3

nächste Seite


zu den Kommentaren (44)

Kommentare(44)
Kommentar-Regeln von GameStar
Bitte lies unsere Kommentar-Regeln, bevor Du einen Kommentar verfasst.

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.