In Civilization 6 gibt's jetzt Battle Royale

Red Death heißt der neue Spielmodus von Civilization 6. Ihr müsst in der Postapokalypse überleben, während ein Sturm das sichere Gebiet immer weiter einschränkt.

von Robin Rüther,
11.09.2019 14:24 Uhr

Postapokalypse in Civilization 6? Der neue Battle-Royale-Modus macht's möglich.Postapokalypse in Civilization 6? Der neue Battle-Royale-Modus macht's möglich.

Die Welt geht in einem nuklearen Krieg unter. Wälder sind verdorrt, Flüsse nur noch Säure und ein radioaktiver Sturm schränkt den letzten Rest der grauen Welt immer weiter ein, bis nur noch ein Spieler übrig bleibt. Richtig gelesen: Das ist Battle Royale in Civilization 6.

Im neuen (und für Besitzer des Hauptspiels kostenlosen) Modus Red Death startet ihr nicht in der Antike, sondern in der nahen Zukunft. Die Apokalypse ist bereits eingetreten und ihr müsst mit allen Mitteln und Wegen (Atomraketen!) eure letzte zivile Einheit beschützen.

Dafür steht euch ein mobiler Konvoi an Militäreinheiten zur Verfügung, mit dem ihr die Karte erkundet und weitere Einheiten sammelt. Währenddessen schließt sich die Zone immer weiter. Wer seine zivile Einheit verliert, scheidet aus. Der letzte Überlebende gewinnt und darf den Planeten verlassen. Red Death ist auf maximal zwölf Spieler ausgelegt, ihr könnt ihn aber auch zu zweit spielen.

Neue postapokalyptische Zivilisationen

Mit Red Death kommen neue Fraktionen ins Spiel. Dazu zählen etwa einäugige Mutanten, deren Einheiten sich im radioaktiven Sturm »Red Death« schneller bewegen. Oder die Piraten, die im Wasser Vorteile wie 50 Prozent weniger Schaden genießen. Ihr wählt die Zivilisation am Anfang der Partie aus, acht stehen zur Auswahl, sie heißen:

  • Kultisten: Alle Einheiten haben +3 Sicht
  • Doomsday Preppers: Alle Einheiten haben einen +100% Erfahrungsbonus
  • Borderlords: +10 Kampfstärke, wenn drei oder weniger Felder von sicherer Zone entfernt
  • Jocks: +5 Kampfstärke
  • Verrückte Wissenschaftler: Alle Einheiten heilen doppelt so schnell
  • Mutanten: -50 Red-Death-Schaden. +3 Bewegung für alle Einheiten im Red Death.
  • Piraten: Alle Einheiten nehmen 50 Prozent weniger Wasserschaden. Keine zusätzlichen Bewegungskosten durchs Ein- und Ausschiffen.
  • Wanderer: Infanterie, Machine Gunners und Zivilisten in ihrer Formation bewegen sich schneller über Wäldern, Regenwälder und Hügel

Im Trailer seht ihr mehr zum Battle-Royale-Modus:


Kommentare(27)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen