GameStar Plus Logo
Weiter mit GameStar Plus

Wenn dir gute Spiele wichtig sind.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe für Rollenspiel-Helden, Hobbygeneräle und Singleplayer-Fans – von Experten, die wissen, was gespielt wird. Deine Vorteile:

Alle Artikel, Videos & Podcasts von GameStar
Frei von Banner- und Video-Werbung
Jederzeit online kündbar

Seite 3: Clive Barker's Jericho

Gib mir Tiernamen!

Chaotisch geht es in Jericho spätestens dann zu, wenn Sie die Kontrolle über alle Teammitglieder übernehmen können. Nun stehen Ihnen nämlich nicht nur zwölf unterschiedliche Schusswaffen zur Wahl, sondern auch zwölf Spezialfähigkeiten. Die Jerichos setzen ihre Kräfte zwar ab und zu auch KI-gesteuert ein, die besten Ergebnisse erzielen Sie aber, wenn Sie selber Hand anlegen. Werden Sie angegriffen, bedeutet das mitunter: Church steuern, eine schützende Flammenwand und gegnerstoppende Tentakeln herbeizaubern, zu Cole wechseln, die Zeit verlangsamen und selber monstermetzeln oder dem Team einen extra Feuerschaden spendieren, in Black springen und drei weit entfernte Feinde mit einer gelenkten Kugel durchbohren, anschließend Delgados Feuerdämon aktivieren.

Das Wechselmenü ist dabei keine große Hilfe, denn es zeigt nur die Namen der Kämpfer. Bis Sie gelernt haben, wie doch gleich die Scharfschützin heißt (Black) und wer noch mal die Bullet Time aktivieren konnte (Cole), haben Sie schon zweimal den Falschen heimgesucht. Allerdings gibt es nur wenige Momente, in denen Sie in jedem Fall selbst eine Spezialfähigkeit einsetzen müssen. Jones, der Telepath des Teams, kann nur an drei oder vier Stellen seine Gedankenkontrolle benutzen und ist für den Rest des Spiels praktisch nutzlos. Von seinen Gewehren einmal abgesehen.

Hilf mir auf!

Das Waffensystem aus Jericho ist zwar logisch, aber ungewöhnlich: Knarren, die ein Kämpfer rechts trägt, werden mit dem rechten Mausknopf ausgelöst. Die Hauptfeuertaste im Spiel ist also die rechte. Deshalb haben wir oft genug eigene Teamkollegen gesprengt, denn Cole trägt in der linken Hand nun mal ihre Handgranaten.

Sonderlich schlimm ist das allerdings nicht: Jericho-Soldaten sterben nicht sofort, sondern sinken zunächst ermattet zu Boden. Im Körper eines Mitstreiters heilen Sie den Verletzten einfach per Berührung und Knopfdruck, und schon kämpft er weiter. Priester Rawlings kann das sogar über größere Entfernungen machen und tut dies KI-gesteuert auch häufig. Solange also noch einer Ihrer Männer oder Frauen auf den Beinen ist, sind Sie nicht besiegt.

3 von 6

nächste Seite


zu den Kommentaren (5)

Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.