Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 7: Comic-Historie - 80 Jahre Comics handlich zusammengefasst

Das Jahrzehnt der Reboots (2011 bis heute): Haben Comics Zukunft?

Unsere Prognose für die Zukunft: Am Ende der 2010er-Jahre dürften DC und Marvel so langsam die Wortkombinationen für cool klingende Reboots ausgehen. Es gibt Marvel Now, All-New, All-Different Marvel, All-New, All-Different Marvel Now, New 52, DCYou und aktuell DC Rebirth. Das alles in bisher knapp sechs Jahren. Die sind geprägt vom Versuch der großen Publisher, Comics im digitalen Zeitalter attraktiv zu halten und neue Leser anzusprechen, die durch die unzähligen Filme und Serien Gefallen an den Titelhelden finden.

Das klappt mal mehr, mal weniger gut. DCs New 52 setzt 2011 den Zähler wieder auf Null und verwirft durch ein Zeitreise-Event namens Flashpoint einen Großteil der bisherigen Erlebnisse von Batman, Superman und Co., verjüngt alle Figuren und lässt sie mit frischen ersten Ausgaben nochmal relativ neu anfangen. Für Neueinsteiger eignen sich diese Comics prima als Einstieg, Fans finden den Reboot allerdings etwa so toll wie Supermans Vokuhila in den 90ern.

Im Rahmen des New-52-Events bekommen alle DC-Helden neue Kostüme. Im Rahmen des New-52-Events bekommen alle DC-Helden neue Kostüme.

Der Haken an den New-52-Geschichten verbarg sich vor allem im Storytelling: Wie im Dark Age of Comics regieren wieder recht plakative und oberflächliche Handlungen. Vereinzelte Perlen wie die aktuelle Batman-Serie oder Exoten wie Jeff Lemires Animal Man stehen neben völlig misslungenen Green-Arrow- und Deathstroke-Geschichten. Von den 52 neuen DC-Serien im Jahr 2011 landen bereits zwei Jahre später mehr als die Hälfte wieder in der Gecancelt«-Tonne, weil sie keiner haben will.

Marvel verzichtet zuerst auf einen kompletten Reboot und justiert in Marvel Now stattdessen die Geschehnisse der Helden auf eine Art und Weise, die neuen Lesern einen günstigen Einstiegspunkt bieten soll. Das Experiment funktioniert im Hinblick auf Verkaufszahlen besser als bei DC. Trotzdem entscheidet sich auch Marvel 2015, mit Secret Wars ein neues Marvel-Universum zu erschaffen, das die besten Ideen der Vergangenheit übernimmt und Altlasten wegstreicht.

Im Gegenzug holt DC mit dem aktuell laufenden Label DC Rebirth wieder spürbar auf und begeistert sowohl langjährige Fans, als auch Neueinsteiger. Es bleibt also spannend, ob sich die Branche wieder fängt, und in welche Richtung sich Comics in den kommenden Jahren entwickeln werden. Schließlich hat die Vergangenheit gezeigt, dass in der Welt von Batman, Spider-Man und Superman niemals Stillstand herrscht.

In Marvels Reboot- und Reset-Events übernehmen neue Figuren die Kostüme von Thor, Wolverine, Spider-Man und Captain America.In Marvels Reboot- und Reset-Events übernehmen neue Figuren die Kostüme von Thor, Wolverine, Spider-Man und Captain America.

7 von 8

nächste Seite



Kommentare(54)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen