Command & Conquer - EA verrät Details zum Free2Play-Modell

Das neue Command & Conquer wird ein Free2Play-Spiel. Doch wofür wird denn nun bezahlt und wofür nicht? Zu dieser Frage hat EA jetzt erste Details veröffentlicht.

von Christian Weigel,
13.03.2013 11:13 Uhr

Command & Conquer soll noch 2013 erscheinen. Command & Conquer soll noch 2013 erscheinen.

Eines möchte Electronic Arts von vorneherein für das neue Command and Conquer, das als Free2Play-Spiel stark auf Mikrotransaktionen setzen wird, klarstellen: Alle Fraktionen, Einheiten, Karten und Spielmodi sollen von Anfang an allen Spielern zur Verfügung stehen. Das schreibt der Lead-Designer des Spiels, John van Caneghem, zumindest im offiziellen Blog des Spiels.

Das Finanzierungsmodell für das Spiel soll sich stattdessen auf mehrere Kernelemente stützen:

  • Optische Verbesserung und Personalisierung: Wer möchte, darf seine Einheiten neu anpinseln und mit Farb- und Tarnmustern gestalten.
  • Die Generäle, die im Spiel die Funktion von Spezialfähigkeiten-Trickkisten übernehmen, können angepasst und verändert werden.
  • Einzelne Generäle mit neuen Spezialfähigkeiten und Boni können für jede Fraktion dazugekauft werden. Laut EA sind auch die zusätzlichen Generäle nicht übermächtig, sondern im Vergleich zu den Standard-Generälen ausbalanciert.
  • Bequemlichkeits-Boosts: Erfahrungspunkte für schnelleres Aufleveln für Spieler, die nicht so viel Zeit in das Spiel investieren können.

Laut eigener Aussage möchte EA um jeden Preis vermeiden, aus C&C: Generals ein Pay2Win-Spiel zu machen; alle Spieler sollen die gleichen Chancen haben und sich, genügend Fleiß vorausgesetzt, die gleichen Verbesserungen und Upgrades leisten können.

Der Beta-Test für das Spiel soll in den kommenden Monaten stattfinden. Hier geht es zur Anmeldung.

Unsere Eindrücke zur ersten spielbaren Alpha-Version gibt es hier.

Command & Conquer (2013) - Screenshots ansehen


Kommentare(87)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen