Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Spieler-Prozessoren 2021 - Ryzen 9 5900X vs. Core i9 10900K im neuen Test

AMDs Ryzen 9 5900X tritt in unseren neuen Spiele-Benchmarks gegen Intels Core i9 10900K an. Welche CPU liefert in Cyberpunk 2077 & Co mehr FPS?

von Nils Raettig,
18.02.2021 16:31 Uhr

Das große CPU-Duell zwischen AMD und Intel geht mit unseren frischen Benchmarks in eine neue Runde. Das große CPU-Duell zwischen AMD und Intel geht mit unseren frischen Benchmarks in eine neue Runde.

Update, 19.02.2021: Wir haben die bislang noch fehlenden minimalen Bilder pro Sekunde (ausgedrückt durch das 99te Perzentil in FPS) in den Benchmarks ergänzt. In den 720p-Messungen steigt der durchschnittliche Vorteil des Ryzen 9 5900X damit auf etwa zwölf Prozent an.

Wir haben unser Testsystem für Prozessoren komplett überarbeitet und liefern euch die ersten Ergebnisse in Form von AMDs und Intels Top-Modellen Ryzen 9 5900X (ca. 700 Euro) und Core i9 10900K (ca. 480 Euro). Den kaum lieferbaren Ryzen 9 5950X für etwa 1.000 Euro klammern wir dabei bewusst aus.

Wenn ihr direkt zu den Benchmarks springen wollt, nutzt ihr am besten die folgende Schnell-Navigation. Was wir uns bei den Messungen gedacht haben und wie es mit dem Testsystem weitergeht, erfahrt ihr im Überblick danach.

Schnell-Navigation:

CPU-Testsystem 2021: Die alte 720p-Frage

Bei der Messung der Leistung von CPUs gibt es seit Jahren eine grundlegende Debatte: Sollte man in sehr niedriger Auflösung messen, um eine Limitierung durch die Grafikkarte möglichst zu verhindern? Denn in höheren Auflösungen bestimmt mehr und mehr die GPU statt der CPU die Bilder pro Sekunde.

Oder ist es stattdessen aus Gründen der Alltagsnähe sinnvoller, in typischen Auflösungen wie 1920x1080 zu messen, weil heutzutage so gut wie niemand mehr in Auflösungen wie 1280x720 spielt? Für unser Update des Testsystems gehen wir letztlich einen Mittelweg:

  • Einerseits testen wir die Prozessoren in 1280x720 bei hohen Spieldetails mit einer möglichst schnellen Grafikkarte in Form der Geforce RTX 3080.
  • Andererseits führen wir Messungen in 1920x1080 (Full HD), 2560x1440 (WQHD) und 3840x2160 (4K) bei gleicher Detailstufe mit einer Radeon RX 5700 XT durch.

Zur Orientierung: Eine vergleichbar schnelle Grafikkarte von der Konkurrenz ist im Falle der RTX 3080 AMDs RX 6800 XT und im Falle der Radeon RX 5700 XT die RTX 2070 (Super) von Nvidia. Mehr zum Duell zwischen der RTX 3080 und der RX 6800 XT erfahrt ihr im folgenden Video:

AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080 12:40 AMD gegen Nvidia - So stark ist die Radeon RX 6800 XT im Vergleich mit der RTX 3080

Theorie vs. Alltagsnähe

Während die Prozessoren in den 720p-Messungen wirklich zeigen können, was in ihnen steckt, dienen die zweiten Messungen mit einer bewusst langsameren Grafikkarte dazu, näher am Alltag vieler Spieler zu sein. Schließlich besitzt die Mehrheit keine absolute High-End-Grafikkarte und ist mindestens in Full HD unterwegs.

Grade bei den schnellen CPUs ist in diesen Benchmarks mit einem dicht gedrängten Testfeld zu rechnen, weil sie stärker durch die Leistung der GPU limitiert werden als in 720p (was unsere ersten Messungen bestätigen). Gleichzeitig gilt: Je langsamer die CPU und je niedriger die Auflösung, desto eher werden sich auch hier Unterschiede zeigen.

Außerdem schauen wir uns die Anwendungsleistung anhand des Cinebench R23 an und bewerten die Energieeffizenz der Prozessoren. Als Arbeitsspeicher verwenden wir bei allen Benchmarks stets 32,0 GByte DDR4-3800.

Wie geht es mit dem Testsystem weiter? Wir werden das Testfeld nach und nach um weitere Modelle von AMD und Intel wie den beliebten Ryzen 5 1600 oder den Core i5 8400 erweitern. Wünsche für bestimmte Modelle könnt ihr gerne in den Kommentaren äußern, wir bitten aber um Verständnis dafür, dass wir eine gewisse Auswahl treffen müssen.

Hardware-Podcast: Was kommt 2021?   79     10

Mehr zum Thema

Hardware-Podcast: Was kommt 2021?

Im oben verlinkten Podcast erfahrt ihr übrigens, welche Hardware von AMD, Intel und Nvidia uns im Jahr 2021 noch erwartet und wie wir die Entwicklung in Sachen Verfügbarkeit einschätzen.

1 von 4

nächste Seite


zu den Kommentaren (120)

Kommentare(120)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.