Cyberpunk 2077: 10 versteckte Änderungen in Update 1.3

Die Patch Notes zu 1.3 sind riesig - und trotzdem steht längst nicht alles drin, was in Night City jetzt anders läuft. Wir sammeln wichtige Hidden Changes.

von Stephanie Schlottag,
24.08.2021 16:33 Uhr

Die Patch Notes zu Update 1.3 waren länger als das Sündenregister von Johnny Silverhand - und trotzdem stand nicht alles drin, was sich in Cyberpunk 2077 geändert hat. Wir haben uns mit dem neuesten Cyberdeck ausgerüstet, um für euch das Net nach allen versteckten Neuerungen zu durchwühlen. Und dabei haben wir überraschend wichtige Hidden Changes gefunden.

Zum Beispiel bringen die DLCs nicht nur zwei neue Jacken, wie viele nach der Entwickler-Präsentation glaubten, sondern ganze 35 Stück. Und falls ihr am liebsten als schleichender Netrunner unterwegs seid, dann erwartet euch womöglich eine böse Überraschung.

Hier geht's zu den nicht-versteckten Änderungen von Update 1.3 mitsamt Patchnotizen. Und wie sich Cyberpunk 2077 nach dem Riesenupdate spielt, haben wir hier für euch getestet:

Cyberpunk 2077: Welchen Unterschied macht Patch 1.3?   62     22

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077: Welchen Unterschied macht Patch 1.3?

Die versteckten Änderungen von Patch 1.3

  • Mit dem Jacken-DLC wandern zwei neue Kleidungsstücke direkt in eure Waffenkammer im Apartment. Aber ihr könnt viele weitere Varianten davon in der Welt entdecken - etwas, das CDPR nicht mal im Stream erwähnte, in dem der DLC vorgestellt wurde. Spieler haben insgesamt 35 verschiedene Farben und Texturen gefunden, die ihr allesamt hier seht:

Link zum externen Inhalt

  • Um gleich bei neuen Klamotten für V zu bleiben: Endlich könnt ihr eine MaxTac-Uniform finden und ausrüsten! Zum ersten Mal war die im allerersten Teaser zu Cyberpunk 2077 zu sehen - damals, im fernen Jahr 2013. Ihr bekommt die Rüstungsteile in Judy's Apartment. Allerdings erst, nachdem ihr die Quest »Pyramid Song« abgeschlossen habt. Allerdings gibt es deutlich bessere Armor-Items, wir hoffen daher weiterhin auf Transmog.

Jetzt kann V die ikonische MaxTac-Uniform selbst anlegen. Jetzt kann V die ikonische MaxTac-Uniform selbst anlegen.

  • Eine wichtige Änderung, die einige Netrunner ärgern dürfte: Ihr könnt jetzt mit »Legendärer Ping« nur noch Objekte durch Wände hindurch hacken, keine Personen mehr. Selbst wenn ihr diese markiert habt und das Hindernis ein Glasfenster ist - ihr braucht ab 1.3 eine direkte Sichtline. Das macht vor allem schleichende Hacker-Builds schwächer, die bisher allerdings auch ganz schön übermächtig waren. Falls ihr jetzt lieber umskillen wollt, schaut doch mal in unsere Klassen-Guides:
Cyberpunk 2077 Guide: Der Tech-Scharfschütze   28     10

Mehr zum Thema

Cyberpunk 2077 Guide: Der Tech-Scharfschütze
  • Die nächste versteckte Änderung macht Müll wertloser. Bisher gab es einige Gegenstände, die 750 Eddies wert waren - das wurde auf 150 Eddies gesenkt. Einerseits ärgerlich, wenn ihr knapp bei Kasse seid, andererseits ist der Perk »Schrottsammler« dadurch nicht mehr so riskant - damit zerlegt ihr gesammelten Schrott automatisch in seine Einzelteile, was euch vorher richtig viel Geld kosten konnte.
  • Bevor ihr jetzt aus Verzweiflung Körperteile an die Scavs vertickt, lest lieber erstmal die nächste Neuerung: Crafting-Komponenten sind nochmal günstiger geworden. Wenn ihr Geldprobleme habt, lohnt es sich jetzt noch mehr als vorher, euch bei Händlern mit Einzelteilen einzudecken, Zeug zu craften und wieder zu verkaufen.
  • Ein weiterer Hidden Change betrifft die Ingame-Mods für Klamotten und Waffen, besser gesagt, deren Anzeige. Vorher habt ihr bei gemoddeten Gegenständen nur gesehen, wie sehr die einzelnen Werte insgesamt verbessert wurden, jetzt ist das übersichtlich gelistet: Jede Mod hat ihren eigenen Eintrag.
  • Schwer zu sehen sind die Änderungen, die die Engine und das Streaming von Cyberpunk 2077 betreffen. Da CDPR hier offenbar tiefgehend schraubt, kann es mit Update 1.3 zu massiven Problemen mit Mods kommen. Falls ihr also nach dem Start plötzlich gravierende Fehler feststellt, deaktiviert am besten sämtlichen fangemachten Inhalt und wartet auf Kompatibilitäts-Patches.

Kleine versteckte Änderungen

Ein paar Neuerungen, die Details ändern und vor allem für mehr Immersion sorgen, verstecken sich auch in Update 1.3.

Nibbles: Eure Katze hat nicht nur neue Schlafplätze in Vs Wohnung bekommen, sondern zeigt auch neues Verhalten. Zum Beispiel geht sie jetzt auf ihr Katzenklo.

Takemuras Hintergrund:

Warnung: der folgende Absatz enthält Spoiler

Ein Datenträger wurde angepasst, der mehr über Chiba-11 erklärt - also den brandgefährlichen Slum von Tokio, aus dem Goro Takemura stammt. Dadurch wird jetzt klar, dass Arasaka ihn in seiner Jugend keineswegs »gerettet«, sondern absichtlich und eiskalt manipuliert hat. Den (englischen) neuen Text lest ihr hier.

Angemessener Parkplatz: Bisher konntet ihr nicht bis vor die Tür der Mox-Bar »Lizzie's« fahren, weil das Spiel euer Auto quasi mit Kaugummi am Boden festklebte. Seit Patch 1.3 dürft ihr jetzt stilecht mit qualmenden Reifen neben dem Eingang parken.

Was passiert als nächstes bei Cyberpunk 2077?

Das Update 1.3 behebt einen wahren Berg an Quest- und Technik-Bugs und führt gleichzeitig einige wichtige Änderungen ein. Trotzdem hoffen viele Spieler noch auf viel mehr.

Patch 1.3 ist ein positives Zeichen, aber nicht für alle   271     18

Mehr zum Thema

Patch 1.3 ist ein positives Zeichen, aber nicht für alle

Dass der Weg noch lange nicht zu Ende ist, sagen auch die Entwickler selbst. Patch 1.3 wird sicher nicht das letzte, große Update sein - vermutlich folgen noch einige weitere, die kostenlose DLCs im Gepäck haben. Und dann sind da ja noch die versprochenen, großen Erweiterungen, für die es nach wie vor kein Release-Datum gibt. Auch ist bisher unklar, ob das angekündigte NextGen-Update tatsächlich noch 2021 erscheinen wird.

Am 1. September 2021 wird der nächste Quartalsbericht von CDPR veröffentlicht. Falls darin wichtige Infos bekannt gegeben werden, erfahrt ihr es natürlich direkt bei uns!

Habt ihr noch weitere versteckte Änderungen gefunden? Wenn ja, teilt sie uns gerne in den Kommentaren mit! Wir werden diese Liste ergänzen, falls wir neue Entdeckungen machen.

zu den Kommentaren (82)

Kommentare(82)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.