Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

NUR FÜR KURZE ZEIT 
3 MONATE GRATIS

beim Abschluss eines 12-Monats-Abos

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

20% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Darkstar One im Test - Fetzige Weltraum-Action aus Deutschland

Das Weltall glüht! Die Darkstar One startet zu einem wilden Ballerflug durch bunte Galaxien. Trotz kleiner Designmacken ist das Weltraum-Actionspiel ein Heidenspaß.

von Mick Schnelle,
31.05.2006 09:26 Uhr

Hier irgendwo muss es sein: Mitten in einem Asteroidenfeld soll sich eine legendäre Piratengang verbergen. Doch niemand ist zu seh... Plötzlich taucht ein Dutzend Jäger auf, die unser Schiff sofort beschießen. Unsere automatischen Lasertürme eröffnen bereits das Feuer. Doch es sind zu viele, gleich werden wir verglühen. Aber dann aktivieren wir unseren liebevoll hochgezüchteten Plasmaschild - 18 Sekunden unverwundbar, in Darkstar One eine kleine Ewigkeit. Die nutzen wir, um die Gegner kräftig zu dezimieren. Hurra! Argh, der Bandenboss erscheint, teleportiert mit seinem Schiff wild hin und her. Doch schließlich mopsen wir ihm per Overload-Strahl seinen Schild und erledigen ihn endlich. Puh, geschafft, tief durchatmen. Eine besonders schusskräftige Geheimdienstwaffe sammeln wir per Robodrone ein. Und ein Artefakt zum Schiffaufrüsten (dazu später mehr) gibt's gleich dazu. Jetzt schnell speichern, dann geht's rasant weiter - unsere entführte Co-Pilotin befreien.

Darkstar One - Screenshots ansehen

Forscher-Alarm

Ein Gegner explodiert, das Kopfgeld dafür wird uns sofort gutgeschrieben. Den nächsten erwischen wir auch gleich. (1024x768)Ein Gegner explodiert, das Kopfgeld dafür wird uns sofort gutgeschrieben. Den nächsten erwischen wir auch gleich. (1024x768)

Achtung, eins gleich vorweg: Ascarons Weltraumspiel Darkstar One ist nichts für Forschergemüter, die wie in X3 Reunion oder Freelancer in Ruhe ein weitläufiges Universum erkunden wollen und sich an den Wundern entdeckter Welten erfreuen. Vielmehr erwartet Sie ein rasanter Shooter im Weltall, in dem vor allem eins im Mittelpunkt steht: Ballern! Das sollten Sie im Hinterkopf haben, wenn Sie in die Rolle von Kayron Jarvis schlüpfen, der eben von seinem Vater ein Raumschiff geerbt hat: die namensgebende Darkstar One. Da der Papa nicht freiwillig das Zeitliche gesegnet hat, macht sich unser Held auf die Suche nach dem Mörder. Dabei stößt er auf eine galaxisweite Verschwörung, trifft die schöne Co-Pilotin Eona und immer heftigere Gegner.

PDF (Original) (Plus)
Größe: 1,3 MByte
Sprache: Deutsch

1 von 4

nächste Seite



Kommentare(0)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen