Das ändert sich bei Rainbow Six: Siege mit Nokk und Warden am Meta

Nokk und Warden werden wieder frischen Wind in das Meta von Rainbow Six: Siege bringen. Wir stellen euch die neuen Operatoren von Operation Phantom Sight vor und erklären, wie sie das Meta beeinflussen werden.

von Mathias Dietrich,
07.06.2019 16:22 Uhr

Nokk ist das Phantom des Updates, Warden hingegen die Sicht.Nokk ist das Phantom des Updates, Warden hingegen die Sicht.

In wenigen Tagen startet die zweite Season des vierten Jahres von Rainbow Six: Siege. In Operation Phantom Sight gibt es wiedermal zwei Neuzugänge unter den Operatoren: Nokk (gesprochen Nökk) vom dänischen Jaegerkorps und Warden vom amerikanischen Secret Service. Wir haben uns die neuen Charaktere genau angesehen, erklären euch was sie können und wie sie das Meta des Taktik-Shooters beeinflussen werden.

Nokk - Angreiferin auf leisen Sohlen

Das Kettennetz über Nokks Kopf wird vom dänischen Froschmannkorp in der Realität eingesetzt. Es verschleiert die menschliche Silhouette, wodurch es einen zusätzlichen Tarneffekt hat.Das Kettennetz über Nokks Kopf wird vom dänischen Froschmannkorp in der Realität eingesetzt. Es verschleiert die menschliche Silhouette, wodurch es einen zusätzlichen Tarneffekt hat.

Details

  • Name: Unbekannt
  • Spezialeinheit: Dänisches Jaegerkorpset
  • Gadget: HEL Presence Reduction
  • Rüstung: 2
  • Geschwindigkeit: 2

Waffen und Ausrüstung

  • Primärwaffe: FMG-9 / Six12 SD
  • Sekundärwaffe: 5.7 USG / D-50
  • Ausrüstung: Blendgranate / Breach Charge

Das kann Nokk

Nokk vereint die Fähigkeiten der beiden Verteidiger Caveira und Vigil in der Angreiferrolle: Durch den Einsatz ihres Gadgets kann sie sich lautlos fortbewegen und wird dazu von Kameras nicht gesehen. Bei der großen Menge an Überwachungsgeräten in Rainbow Six: Siege eine mächtige Fähigkeit.

Ein paar Nachteile hat ihre HEL Presence Reduction jedoch auch. Die Verteidiger können einen Glitcheffekt in den Kameras erkennen, wenn sie etwas anderes macht als sich mit normaler Geschwindigkeit fortzubewegen, geduckt zu gehen oder ihre Waffe zu wechseln. Selbst der langsamere Gang durch Stacheldraht aktiviert den Glitcheffekt. Weiter kann euch Gerümpel verraten, wenn sich das plötzlich wie von selbst bewegt.

Während Nokk ihr Gadget nutzt, kann sie dennoch weiterhin ihre Primärwaffe verwenden.Während Nokk ihr Gadget nutzt, kann sie dennoch weiterhin ihre Primärwaffe verwenden.

Diese Operatoren kontert Nokk: Valkyrie und Maestro haben fortan Probleme mit ihren Kameras. Denn deren Aufklärungsfunktion fällt weg, wenn sie trotz einer guten Platzierung einfach niemanden sehen. Und was Maestro nicht sieht, das kann Maestro mit seinem Minigeschütz auch nicht angreifen.

Vor diesen Charakteren muss sie sich in Acht nehmen: Die GU Minen von Lesion sind die beste Möglichkeit, Nokk zu enttarnen. Löst sie eine aus, aktiviert das den Glitcheffekt auf Kameras. Der ist dann zudem jedes Mal aufs neue zu sehen, wenn sie durch das Gift Schaden nimmt. Die gehackten Dronen von Mozzie und Yokai von Echo haben zudem den bereits von Vigil bekannten White-Noise-Effekt, wenn sich Nokk in ihrer Nähe befindet. Vor Pulse muss Nokk ebenso aufpassen. Denn der erkennt Herzschläge und keine Töne, die die Dänin ja unterbindet.

Warden - Verteidiger mit Durchblick

Warden ist mit seinem Style ein Hard-Konter gegen James Bond.Warden ist mit seinem Style ein Hard-Konter gegen James Bond.

Details

  • Name: Collinn McKinley
  • Spezialeinheit: Amerikanischer Secret Service
  • Gadget: Smart Glasses
  • Rüstung: 3
  • Geschwindigkeit: 1

Waffen und Ausrüstung

  • Primärwaffe: M590A1 / MPX
  • Sekundärwaffe: P-10C / SMG-12
  • Ausrüstung: Kontaktgranate / Stacheldraht

Das kann Warden

Blendgranaten und Rauch stellen für Warden kein Hindernis dar. Wenn er seine Smart Glasses aktiviert, kann er einfach durch die Nebelschwaden hindurch sehen und wird immun gegen den Blendeffekt. Wurde er bereits geblendet, erholt er sich sofort von dem weißen Sichtfeld.

Der Einsatz seines Gadgets wird durch eine Batterie und einen Cooldown eingeschränkt. Erstere bestimmt die maximale Dauer, in der ihr Wardens Sichtverbesserung einsetzen könnt. Die lädt sich bei Nichtgebrauch des Tools wieder auf. Nach jeder Deaktivierung muss er aber unabhängig von seiner Ladung einige Sekunden warten, bis er die Smart Glasses wieder einsetzen kann. Den Raucheffekt beseitigt die Brille zudem nur wirklich gut, solange Warden sich nicht bewegt.

Warden aktiviert seine Smart Glasses mit einer Armbanduhr.Warden aktiviert seine Smart Glasses mit einer Armbanduhr.

Diese Operatoren kontert Warden: Ying und Blitz haben es schwer gegen den Secret-Service-Agenten. Deren Fähigkeiten setzen komplett darauf, ihre Feinde zu blenden. Und wenn Warden den Effekt nicht von vornherein unterbindet, kann er sich sehr schnell davon erholen. Auch gegen die beliebte Kombination aus Glaz und Rauchgranate ist Warden nützlich. Allerdings hat der russische Scharfschütze hier den Vorteil einer höheren Reichweite, den er gegen den Neuzugang ausnutzen kann.

Vor diesen Charakteren muss er sich in Acht nehmen: Thatcher und IQ sind Wardens größte Probleme. Ersterer kann die Smart Glasses des Amerikaners mit seiner EMP-Granate deaktivieren und letztere kann mit ihrem Gadget das von Warden durch Wände hindurch erkennen, solange er es benutzt.

Welche Änderungen können wir im Meta erwarten?

Im April dieses Jahres veröffentlichte Ubisoft die derzeit aktuellsten Statistiken zu den am häufigsten gespielten Operatoren. Nokk und Warden werden hier natürlich - wie alle Neuzugänge - einiges auf den Kopf stellen.

Die Angreifer

So sehen die derzeit aktuellsten Statistiken zu den Sieges- und Pickraten der Angreifer aus.So sehen die derzeit aktuellsten Statistiken zu den Sieges- und Pickraten der Angreifer aus.

Bei den Angreifern besonders beliebt sind Twitch, Ash und Hibana. Besonders hohe Siegesraten - dafür seltener gewählt - erzielen Finka und Glaz. Die Siegesrate von Glaz wird sich mit der Einführung von Warden wohl etwas senken. Zwar hat er durch sein Thermalfernrohr noch die Oberhand gegen den Neuzugang, die Zeiten, in denen er komplett ungestört durch den Rauch snipen konnte, sind allerdings vorbei.

IQ und Thatcher befinden sich derzeit bei einer Pickrate zwischen grob 20 und 30 Prozent und einem Win Delta von etwas unter Null. Warden dürfte auch diesen beiden Angreifern einen gewissen Schub geben, da deren Fähigkeiten besonders effektiv gegen die des Secret-Service-Agenten sind.

Die Sieges- und Pickrate der sowieso bereits im hinteren Feld angesiedelten Operatoren Blitz und Ying dürfte sich hingegen weiter verschlechtern. Die erfüllen derzeit bereits nur eine Nischenfunktion und sind stark Situationsabhängig. Mit Warden im Spiel verlieren sie noch mehr Boden.

Die Verteidiger

Verteidiger mit Kameras könnten es in Zukunft etwas schwerer haben.Verteidiger mit Kameras könnten es in Zukunft etwas schwerer haben.

Mit weitem Abstand ist der aktuell beliebteste Verteidiger Jäger. Gefolgt wird er von Lesion, Doc und Valkyrie. Mit der Einführung von Nokk dürfte letztere allerdings etwas unbeliebter werden. Immerhin ist die Dänin ein direkter Konter zu Valkyries Blackeye-Kameras. Entsprechend dürfte auch das vergleichsweise hohe Win-Delta von Valkyrie sinken. Lesion hingegen könnte etwas mehr benutzt werden und noch mehr Siege sehen als er es ohnehin bereits tut.

Der bisher wohl am besten ausbalancierte Operator Echo mit einem Win-Delta von 0 Prozent und einer Pickrate von etwa 20 Prozent könnte ein wenig beliebter werden, da er Nokks Anwesenheit trotz ihres Gadgets noch erkennen kann. Gleiches gilt für Mozzie, der minimal mehr genutzt wird als Echo und etwas häufiger gewinnt.

Ein offizielles Veröffentlichungsdatum für Operation Phantom Sight seitens Ubisoft gibt es derzeit noch nicht. Die Spieler gehen aber davon aus, dass der Entwickler das neue Update im Zeitraum um den 11. Juni herum veröffentlichen wird. Besitzer des Seasonpasses haben ab dann eine Woche lang exklusiven Zugriff auf die Neuzugänge.

GameStar TV: Der Reiz an Rainbox Six: Siege - Folge 88/2016 (Plus)

Rainbow Six: Siege - Gameplay und Tipps zu Nokk und Warden 6:16 Rainbow Six: Siege - Gameplay und Tipps zu Nokk und Warden


Kommentare(5)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen