Jetzt mit Plus alles auf einer Seite lesen

Jahres-Abo
4,99€

pro Monat

12 Monate

Günstigster Preis
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Quartals-Abo
5,99€

pro Monat

3 Monate

14% gegenüber Flexi-Abo sparen
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's
Flexi-Abo
6,99€

pro Monat

1 Monat

Monatlich kündbar
Zugang zu allen exklusiven Artikeln, Videos & Podcast-Folgen
Werbefreiheit auf GameStar.de & GamePro.de
Auf geht's

Seite 4: Das spielt die GameStar über Weihnachten 2019

Phil: In der Mine entspannen statt in CoD schwitzen

Philipp Elsner
@RootsTrusty

Weihnachtszeit ist bei mir traditionell Schürf-Zeit! Denn über die Feiertage schnappe ich mir gern ein paar Freunde und wir graben uns gemeinsam durch düstere Gesteinsbrocken im Weltraum, immer auf der Suche nach seltenen Rohstoffen. Das schöne dabei ist, dass Deep Rock Galactic nur selten in Hektik ausartet: Zwar sind alle konzentriert bei der Sache, wenn wir mal wieder einen Schwarm ekliger Alien-Käfer abwehren müssen, danach geht's aber gleich wieder ans fröhliche Koop-Steineklopfen.

Deep Rock Galactic - Fazit-Video zur Early-Access-Version: tolles Gameplay, fiese Community 7:01 Deep Rock Galactic - Fazit-Video zur Early-Access-Version: tolles Gameplay, fiese Community

Bei dieser lockeren Goldgräber-Atmosphäre, schweifen wir dann immer gern in ausgiebige Gespräche aus, während wir durch die labyrinthartigen Tunnel stapfen und das nächste Erzvorkommen suchen. Gerade in den Feiertagen ist diese entspannte Art zu spielen genau das, was ich brauche. Für verschwitzte CoD-Runden ist dann ab Januar wieder Zeit.

Natalie: Besinnlich durch die Zombiehorden

Natalie Schermann
@theycallme_lie

Meinen Urlaub verbringe ich bei meiner Familie. Das bedeutet, dass ich meinen PC stehen lassen muss. Die Weihnachtszeit nutze ich deshalb immer gerne dafür, Konsolentitel nachzuholen, für die ich bisher keine Zeit gefunden habe. Dieses Jahr steht erstmal Days Gone auf dem Plan, denn nichts schreit so sehr »Besinnlichkeit« wie mutierte Zombiehorden.

Es ist zudem ein verzweifelter Versuch, mir die Wartezeit bis zum Release von The Last of Us Part 2 erträglicher zu machen. Sollte sich zwischen Familienpflichten, Weihnachtsstress und guten Vorsätzen noch irgendwo 50 Stunden Zeit finden, würde ich mir außerdem gerne eine eigene Meinung zu Death Stranding bilden.

Fabiano: Endlich Zeit für Euphorie

Fabiano Uslenghi
@StillAdrony

Grundsätzlich nutze ich meinen Urlaub zu Weihnachten hauptsächlich dazu, so viele Spiele wie möglich endlich richtig durchzuspielen. Das ganze Jahr über kommen immer wieder Spiele rein, die ich voller Euphorie anspiele und von denen ich dann doch nie den Abspann sehe. Dieses Jahr traf es ausgerechnet The Outer Worlds, nach dem ich mich eigentlich schon seit seiner Ankündigung verzehre. Als es dann aber rauskam, hatte sich schon Disco Elysium in mein Herz gegraben und so blieb für das neue Werk von Obsidian einfach keine Zeit mehr.

The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit 11:32 The Outer Worlds - Test-Video zum Fallout-ähnlichen Rollenspiel-Hit

Zeit sollte ich zum Jahreswechsel dann aber hoffentlich mehr als genug haben. Wahrscheinlich sogar so viel, um parallel noch Pokémon Schwert und Schild anzupacken und endlich Transistor nachzuholen. Ach, und die Koop-Kampagne, die ich neuerdings in Anno 1800 angetreten habe, wartet auch noch auf ihre Weltausstellung!

4 von 5

nächste Seite



Kommentare(50)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen