DayZ - Dean Hall äußert sich zur Netzwerk-Architektur der Standalone-Version

Wochenlang war es merklich still um die Standalone-Version von DayZ, nun häufen sich die Lebenszeichen vom Entwicklerteam. Mittlerweile hat Dean Hall sogar seinen Twitter-Account reaktiviert und Details zur sogenannten »Netzwerk-Blase« bekannt gegeben.

von Tobias Ritter,
31.10.2013 10:45 Uhr

Projektleiter Dean Hall hat seinen Twitter-Account reaktiviert und ein Bild zur DayZ-Netzwerk-Architektur veröffentlicht. Es soll darstellen, in welchem Umfang Client und Server in der Standalone-Version (rot) im Vergleich mit der Modifikation (blau) korrespondieren.Projektleiter Dean Hall hat seinen Twitter-Account reaktiviert und ein Bild zur DayZ-Netzwerk-Architektur veröffentlicht. Es soll darstellen, in welchem Umfang Client und Server in der Standalone-Version (rot) im Vergleich mit der Modifikation (blau) korrespondieren.

Nach wochenlanger Funkstille kam zuletzt wieder etwas Bewegung in die Geschehnisse rund um die Standalone-Version von DayZ: Zunächst tauchte ein Produkteintrag in der Steam-Datenbank auf und dann meldete sich mit Dean Hall erstmals wieder der Leiter des Projekts zu Wort. Keine Woche später reaktivierte Hall nun endlich auch seinen Twitter-Account.

Auf twitter.com ließ der Game-Designer und DayZ-Schöpfer wissen, dass er noch am Leben, jedoch zuletzt auch sehr beschäftigt gewesen sei. Allerdings wolle er nun einige Fragen bezüglich der Netzwerk-Architektur beantworten:

»Ich bin noch am Leben. Ich war sehr beschäftigt. Habe sehr viel Fragen bezüglich der Netzwerk-Blase bekommen. Ein Bild sagt mehr als 1.000 Worte.«

Dem veröffentlichten Bild nach zu urteilen, empfängt der neue Client der DayZ-Standalone vom Server lediglich Daten zur Spielwelt und den Geschehnisse für einen gewissen Radius um den Spieler herum, während die Arma-2-Modifikation noch die gesamte Karte auf einmal in Echtzeit darstellte. Im Grunde genommen dürfte sich daraus ein enormer Performance-Zuwachs ergeben. Zudem sollte das Spiel damit nicht mehr so anfällig für Hacker sein.

Wann die Standalone-Version von DayZ nun allerdings erscheint, bleibt indes weiter unklar. Hall und sein Team bezeichneten die Netzwerk-Architektur jedoch stets als letzte große Hürde vor einem Alpha-Release des Spiels. Gut möglich, dass diese mittlerweile erfolgreich überwunden wurde.


Kommentare(15)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen