Adventskalender 2019

Untot, aber nicht tot: Dead Island 2 ist weiterhin in Entwicklung

Trotz der langen Sendepause: Dead Island 2 ist laut THQ Nordic AB weiterhin in Arbeit. Das bestätigte der Chef des Unternehmens persönlich.

von Christian Just,
27.05.2019 17:00 Uhr

Dead Island 2 ist immer noch nicht tot, sondern weiterhin in Entwicklung. Dead Island 2 ist immer noch nicht tot, sondern weiterhin in Entwicklung.

Viele Fans dürften die Hoffnung schon aufgegeben haben, einen Nachfolger zum Zombie-Metzel-Simulator Dead Island zu bekommen. Wie der Chef von THQ Nordic AB, Lars Wingefors, nun aber bei einer Investorenkonferenz verlauten ließ, ist Dead Island 2 weiterhin bei Sumo Digital in Entwicklung. Ihr könnt euch hier ein Video der Konferenz anschauen, die entsprechende Stelle kommt bei Minute 19:00.

Viel verrät der CEO nicht: Lediglich zwei kurze Sätze verliert Wingefors zu Dead Island 2. Demnach sei das Spiel weiterhin in Entwicklung und man solle gespannt bleiben.

Ein langer Weg

Dead Island 2 sollte ursprünglich wie der 2011er Vorgänger vom polnischen Studio Techland entwickelt werden. Techland entschied dann aber, sich stattdessen auf Dying Light zu konzentrieren. Die Entwicklung von Dead Island 2 wurde dann ab 2012 dem deutschen Studio Yager Development anvertraut.

Im Jahr 2016 übernahm schließlich der britische Entwickler Sumo Digital den Stab. Danach wurde es erst einmal still um den Zombie-Titel, bis 2017 ein weiteres Lebenszeichen auftauchte. Nun herrscht also erneut Gewissheit, dass Dead Island 2 weiterlebt. Ein Releasedatum wurde indes auch dieses Mal nicht genannt.

Ersatz für Zombie-Fans

Fans der Serie mussten sich zwischenzeitlich mit einer Reihe an Spinoffs wie Dead Island: Riptide und Escape Dead Island zufrieden geben, haben aber mit Dying Light zumindest einen Ersatz mit ähnlichem Spielprinzip erhalten. Dying Light baut auf das Kampf-Gameplay von Dead Island auf und fügt mit Parkour-Elementen eine dynamische Komponente hinzu.

Unser Test: Dying Light - Licht aus, Angst an

Entwickler Techland entwickelt inzwischen bereits den Nachfolger Dying Light 2. Dieser setzt an einem der Kritikpunkte des Vorgängers an: der Story. So hat man diesmal den bekannten Story-Designer Chris Avellone verpflichtet, um eine Geschichte zu liefern, die auf Basis von Spieler-Entscheidungen unterschiedliche Verläufe nehmen kann.

Eine spannende Frage wäre, welches Spiel zuerst erscheint: Dead Island 2 oder Dying Light 2. Vielleicht erfahren wir zur E3 2019 mehr.

Dying Light 2 - Preview: Zombies sind hier der langweiligste Part

Dying Light 2 - Gameplay-Trailer zeigt die Konsequenzen unserer Entscheidungen 2:53 Dying Light 2 - Gameplay-Trailer zeigt die Konsequenzen unserer Entscheidungen


Kommentare(23)

Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten.

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen oder schließen